+
Barbara Mende hofft wieder auf zahlreiche Kunden, die beim Büchermarkt fündig werden.

Büchermarkt

Schnäppchenjagd für Leseratten

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Mehrmals im Jahr sortiert Stadtbibliotheks-Leiterin Renate Schröder aus dem mehr als 40.000 Exemplare umfassenden Bestand Bücher aus, um sie im Rahmen des Büchermarkts, der vom Förderverein „Bildung greifbar“ organisiert wird, zu verkaufen. Jetzt kann wieder in Krimis, Romanen und Kinderliteratur gestöbert werden.

Ein Teil der Bücher stammt aus dem Büchereibestand, der größere von Spender. „Die uns stets großartig unterstützen“, freut sich Fördervereins-Vorsitzende Barbara Mende. Zahllose Bücher warten auf neue Leseratten. Und es werden immer wieder neue Schmöker nachgelegt.

Vom Erlös des Büchermarktes schafft der Förderverein neue Bücher und Medien für die Bibliothek an. Dünne Taschenbücher gibt es ab 30 Cent, Kinderliteratur liegt bei 50 Cent. Dickere Taschenbücher, Sachliteratur und Romane wechseln für jeweils ein Euro den Besitzer. Aktuelle Romane und wertvollere Sachbücher kosten zwei Euro.

Geöffnet: dienstags/donnerstags 9.30 - 12.30 Uhr u. 14.30 - 18 Uhr, freitags 9.30 - 12.30 Uhr, samstags 9.30 - 13 Uhr.

Es ist übrigens nicht die einzige Veranstaltung, die der Förderverein in der Stadtbücherei am Berliner Platz 14 a veranstaltet. Am 22. November und 20. Dezember findet jeweils um 15 Uhr der Spielenachmittag für Erwachsene statt. Und für den 12. Dezember ist der Lesetreff (9.30 Uhr) terminiert. Am 5. Januar findet die Schreibwerkstatt (10 Uhr) für Kinder statt. Es folgen Lesetreff (16.1.), Spielenachmittag für Erwachsene (24.1.) und Literaturfrühstück (23.2.).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter

Kommentare