Buschstraße

Feuerwehr rettet 23-Jährigen

OER-ERKENSCHWICK - Rauchwarnmelder und aufmerksame Nachbarn bewahrten am Samstagmorgen einen Oer-Erkenschwicker auf der Buschstraße vor dem Schlimmsten. Die kleinen Lebensretter entdecken den Rauch in der Wohnung des 23-Jährigen und schlugen Alarm.

Nachbarn hatten die Feuerwehr alarmiert, der Mann kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Gegen 6 Uhr hörten die Eigentümer eines Hauses auf der Buschstraße das Piepen der Rauchwarnmelder aus einer ihrer vermieteten Wohnung. Bereits im Hausflur nahmen sie Brandgeruch wahr und alarmierten die Feuerwehr.

Ihren Mieter sahen sie durch das Schlafzimmerfenster regungslos auf dem Bett liegen. Auf das Schellen und Klopfen sowie auf die Rauchwarnmelder reagierte er nicht. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, drangen die Einsatzkräfte umgehend gewaltsam in die Wohnung ein und weckten den Bewohner. Anschließend führten sie den 23-Jährigen aus der Wohnung. Der Rettungsdienst versorgte ihn vor Ort und brachte ihn anschließend in ein Krankenhaus. Ein Feuer stellten die Einsatzkräfte nicht fest. Im eingeschalteten Backofen befanden sich stark verkohlte Baguettes.

"Die vom Eigentümer vorbildlich installierten Rauchwarnmelder haben den Mieter mit großer Wahrscheinlichkeit vor einer starken Rauchgasvergiftung bewahrt. Zudem konnte so ein offenes Feuer verhindert werden, da wir rechtzeitig vor Ort waren", resümierte Einsatzleiter Bernd Frühwirth. Die übrigen Hausbewohner konnten nach Abschluss des Einsatzes zurück in ihre Wohnungen. Größerer Gebäudeschaden entstand nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert

Kommentare