+
So sehen die neuesten Buswartehäuschen der Vestischen aus: Die schwarzen und weißen Kontraststreifen helfen Sehbehinderten. Vogelschlag verhindern sie nicht.

Buswartehäuschen

Nachrüstung kommt nicht infrage

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Buswartehäuschen werden zur Todesfalle für Vögel. Innerhalb einer Woche hatte die Oer-Erkenschwickerin Dörte Heidenreich auf ihren morgendlichen Radtouren neun tote Vögel an Buswartehäuschen aufgefunden, die gegen Glasscheiben geflogen sind, weil sie die nicht als Hindernisse erkannt haben.

Die Vestischen Straßenbahnen suchen seitdem nach einer Lösung, um diese Todesfälle an Bushaltestellen – vornehmlich in den Außenbereichen – zukünftig möglichst zu vermeiden. „Eine vogelsichere Nachrüstung wird es aus ökonomischen und technischen Gründen allerdings nicht geben. Wir haben in unserem Einzugsgebiet rund 1400 Bushaltestellen. Nachträgliche Klebefolien halten zudem nicht dauerhaft“, sagte Angie Kreutz aus der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Zusammen mit dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) arbeitet die Vestische jetzt an einer vogelsicheren Verglasung, die auch noch mit Vertretern des Behindertenverbandes abgestimmt werden soll. Das vogel- und behindertensichere Wartehäuschchen soll dann sukzessive ältere Modelle ersetzen. Dabei wollte die Vestische mit transparentem Glas die Wartehäuschen für ihre Fahrgäste sicherer machen.

Viele Kunden hatten Bushaltestellen als Angsträume beklagt, weil hinter den Wartehäuschen Räuber oder andere Kriminelle auflauern könnten. Allerdings werden die transparenten Unterstände aus Glas auch von manchen Sehbehinderten nicht als Hindernis wahrgenommen. Daher verbaut die Vestische neuerdings Wartehäuschen mit kontrastreichem Glas mit schwarzen und weißen Streifen – auch in Oer-Erkenschwick. Die im Glas eingelassenen Kontraststreifen verhindern allerdings keinen Vogelschlag. Über 18 Millionen Vögel verunglücken jedes Jahr in Deutschland durch Kollisionen mit Glas.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zwei Leichtverletzte nach Brand in Kinderwelt - Einsatz wird noch Stunden andauern
Zwei Leichtverletzte nach Brand in Kinderwelt - Einsatz wird noch Stunden andauern
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit

Kommentare