+
Das „Anliegen“ an der Ludwigstraße startete verheißungsvoll: Seit der Streetworker nicht mehr in Diensten des Jugendamtes ist, liegt auch der Cliquentreff auf Eis.

Cliquentreff

Neustart für das Streetwork-Projekt

  • schließen

OER-.ERKENSCHWICK - Das Jugendamt will das seit September 2018 auf Eis gelegte Streetwork-Projekt wiederbeleben. Das soll der Jugendhilfeausschuss bei seiner nächsten Sitzung am Mittwoch, 27. Februar, um 16 Uhr beschließen.

Im Oktober 2017 startete die Stadt das Projekt mit einer halben Stelle für einen Sozialarbeiter als präventive Antwort auf zunehmenden Vandalismus. Die Stadt hatte damals einen Schutzzaun um das von Zerstörungen heimgesuchte Schulzentrum gezogen. Parallel dazu lief die vorbeugende Maßnahme, die sich als sehr erfolgreich herausstellte. Der Streetworker leistete mit Hilfe verschiedener Angebote eine breit aufgestellte Beziehungs- und Vernetzungsarbeit.

Nach Auffassung des Jugendamts gewann der Streetworker zunehmend Einfluss auf die jungen Menschen, die zuvor des Öfteren negativ in der Öffentlichkeit auffielen und einige immer mal wieder auf Grund ihres Verhaltens mit Ordnungsdienst und Polizei in Berührung kamen. Der Streetworker konnte bei den die Jugendlichen die Bereitschaft wecken, sich selbst aktiv für die Ausgestaltung eines eigenen Cliquentreffs im ehemaligen Hundevereinsheim an der Ludwigstraße einzubringen. Mit Hilfe einer zweiten halben Streetworker-Stelle und zusätzlichen Sachmitteln vom Land sollte diese Vision verwirklicht werden. Das Vorhaben scheiterte leider schon vor Einstellung der zweiten Kraft, weil der Streetworker sein Dienstverhältnis mit der Stadt beendete.

Das Jugendamt möchte die halbe Stelle für Streetwork/mobile Jugendarbeit jetzt wieder neu besetzen. Die Arbeit soll sich wieder an alle Gruppierungen von Teenies, Jugendlcihen und jungen Erwachsenen richten, die sich an informellen Treffpunkten in Oer-Erkenschwick aufhalten, sich aber in Jugendtreffs nicht unbedingt zu Hause fühlen. Möglicherweise kommt bei einem Neustart des Streework-Projekts auch wieder das ehemalige Hundevereinsheim ins Spiel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?

Kommentare