Damen-Kegelmeisterschaft

„Crazy Pins“ eröffnen die Titelkämpfe

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Die Startzeiten für die Kegelstadtmeisterschaften sind ausgelost. Einen neuen Sieger wird es in diesem Jahr auf jeden Fall geben. Der Abonnement-Sieger „Les Miserables“ macht eine Pause und tritt nicht an.

Der Titelverteidiger zeichnet allerdings für die Organisation verantwortlich. Die Meisterschaften starten am Freitag, 18. Januar, dann gehen von 19.30 bis 21 Uhr die „Crazy Pins“ auf der Bahn der Sportkegelanlage am Maritimo-Freibad an den Start. Am Samstag, 19. Januar, folgen diese Mannschaften: „FU“ (14.30 bis 16 Uhr) „Haarscharf“ (16 bis 17.30 Uhr), „Bernie’s wilde Weiber“ (17.30 bis 19 Uhr), „Blindschleichen“ (19 bis 20.30 Uhr), „Die geilen Broschen“ (20.30 bis 22 Uhr).

Am Sonntag, 20, Januar, werden die Stadtmeisterschaften mit diesen Teams fortgesetzt: „Reife Früchtchen“ (15 bis 16.30 Uhr), „Lästerschwestern“ (16.30 bis 18 Uhr), „1000x daneben“ (18 bis 19.30 Uhr). Am Ende des dritten Wettkampftages steht der Sieger fest. Denn im Gegensatz zu den Herren gibt es bei den Damen keine Vorrunde mit anschließendem Finalwettbewerb.

Der neue Stadtmeister wird am Samstag, 26. Januar, ab 20 Uhr im „Hamburger Hof“ geehrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
Wir bringen Sie kostenlos zum Spiel Borussia Dortmund gegen SC Paderborn
Wir bringen Sie kostenlos zum Spiel Borussia Dortmund gegen SC Paderborn
Vier junge Männer schlagen und treten 25-Jährigen in Dorsten krankenhausreif
Vier junge Männer schlagen und treten 25-Jährigen in Dorsten krankenhausreif

Kommentare