+
Das Rathaus und seine Diensstellen bleiben geschlossen.

Erdgas-Transportleitung

Pläne liegen bis 14. September aus

OER-ERKENSCHWICK - Die Thyssengas GmbH plant den Bau einer neuen Erdgas-Transportleitung von Datteln nach Herne. Sechs der 22 Trassen-Kilometer verlaufen durch das Oer-Erkenschwicker Stadtgebiet – und zwar entlang des Oelmühlenwegs weiter über Verbands-, Horneburger- und Devensstraße – nahezu ausschließlich über landwirtschaftliche Fläche.

Die Bezirksregierung Münster hat das Planfeststellungsverfahren eingeleitet und beteiligt jetzt die Träger öffentlicher Belange. Die Unterlagen liegen noch bis zum 14. September unter anderem im Oer-Erkenschwicker Rathaus zur Einsichtnahme offengelegt.

Die Unterlagen sind auch online unter dem Stichwort Energieversorgung – „Planfeststellungsverfahren Gasleitung Datteln – Herne“ abrufbar: www.brms.nrw.de/go/ verfahren.

Die Leitung soll einen Durchmesser von 60 Zentimetern haben und etwa einen Meter tief in der Erde verlegt werden. Die neue Leitung – Investitionskosten rund 32 Mio. Euro – soll die Stromproduktion und die damit verbundene Fernwärmeerzeugung in Herne durch Anbindung des Kraftwerkstandortes an das bestehenden Leitungsnetz sicherstellen. Die Einwendungsfrist endet am 28. September.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage

Kommentare