Fernseh-Serie

Birte Glang steht wieder vor der Kamera

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Birte Glang, Schauspielerin aus Oer-Erkenschwick, ist wieder im Filmstudio aktiv. Ab Dienstag ist sie in der Rolle der Lena Öztürk in der täglichen RTL-Serie „Alles was zählt“ zu sehen.

Birte Glang freut sich sehr auf die neue Herausforderung. „Ich spiele eine junge Mutter und Fitnesstrainerin. Und damit gibt es sehr viele Parallelen zu meinem echten Leben“, sagt sie im Gespräch mit unserer Zeitung. Die in Oer-Erkenschwick aufgewachsene Schauspielerin hat nach Zwischenstationen in Los Angeles und Berlin ihren Hauptwohnsitz wieder in die Stimbergstadt verlegt. Hier lebt sie mit Ehemann Andre Tegeler (DJ Moguai) und dem gemeinsamen eineinhalbjährigen Sohn Cooper. „Wegen der Dreharbeiten für die RTL-Serie wohne ich unter der Woche aber meist in Köln“, verrät die Schauspielerin.

Birte Glang besetzt ab Dienstag als Nachfolgerin von Juliette Greco, die nach der Geburt ihres zweiten Kindes nicht mehr zu „Alles was zählt“ zurückkehren wird, die Rolle der Lena Öztürk. Erst Ende November hatte Birte Glang ihren ersten Drehtag für die RTL-Serie. „Wir sind eigentlich täglich am Set und drehen dann die verschiedensten Einstellungen hintereinander. So entsteht am Ende eines jeden Arbeitstages in den Studios technisch etwas mehr als eine Folge“, erklärt die Schauspielerin.

- Die Serie „Alles was zählt“ wird montags bis freitags jeweils ab 19.05 Uhr im RTL-Fernsehen ausgestrahlt. - Birte Glang (38) ist am Stimberg aufgewachsen und hat am Willy-Brandt-Gymnasium ihr Abitur gebaut. - 1998 wurde die junge Frau von den Lesern der Stimberg Zeitung zum „Gesicht des Jahres“ gewählt. - Nach der Schule begann Birte Glang an der Bochumer Ruhr-Universität ihr Studium der Rechtswissenschaften. 2006 legte sie erfolgreich das erste Staatsexamen ab. - Bereits während der Studiensemester begann die Oer-Erkenschwickerin zu modeln. Schon kurze Zeit später machte sie nicht nur auf dem Laufsteg, sondern auch im Fernsehen durch Werbespots auf sich aufmerksam. Seitdem steht sie für Serien und Spielfilme regelmäßig vor der Kamera.

„Alles was zählt“ ist für Birte Glang nicht das erste Engagement für eine Fernsehserie: Bereits von 2009 bis 2011 stand Birte Glang bei „Unter uns“ in der Rolle der Heidi Danne vor der Kamera. 2015 war sie in einer Gastrolle als Bandenchefin Elaine Gragnon bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (GZSZ) zu sehen. Und jetzt wird die Oer-Erkenschwickerin nach weiteren Verpflichtungen unter anderem für Kinofilme und beruflichen Aufgaben als Model im US-amerikanischen Los Angeles wieder regelmäßig im Fernsehen zu sehen sein. Und Birte Glang ist froh, ihre Rollen als Mutter im echten Leben und vor der Fernsehkamera gut unter einen Hut bringen zu können: „Dazu arbeite ich in Köln in einem tollen Team mit super Kollegen. Das macht natürlich Spaß.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weihnachtsmarkt: Auch diesmal heißt es in der Recklinghäuser Altstadt "Advent hoch vier!"
Weihnachtsmarkt: Auch diesmal heißt es in der Recklinghäuser Altstadt "Advent hoch vier!"
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Klebeck hört als Spielertrainerin bei der DJK Spvgg. auf
Klebeck hört als Spielertrainerin bei der DJK Spvgg. auf
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick

Kommentare