+
In und um das Gebäude der Feuer- und Rettungswache (Foto) wird gefeiert.

Fest für die Familie

Löschzug Erkenschwick lädt zum Tag der offenen Tür ein

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - „Wasser marsch!“ und „Gut Wehr!“ heißt es in der Hauptfeuerwache, der freiwillige Löschzug Erkenschwick lädt wieder zum Tag der offenen Tür ein. An Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 30. Mai, ist ein Fest für die ganze Familie geplant.

In und um die Feuer- und Rettungswache, An der Feuerwache 2, ist von 11 bis 18 Uhr einiges an Programm geplant. Um einen Einblick in unsere Arbeit zu gewähren, werden wir gegen 14 Uhr eine Löschübung zeigen“, sagt Löschzugführer Michael Wolters. Aber auch eine Brandschutzaktion ist geplant. Zwischendurch zeigt auch die Rettungshundestaffel bei zwei Übungen (12 und 16 Uhr) ihr Können. Außerdem plant die Wehr eine Vatertagsüberraschung, Für die kleinen Gäste baut die Jugendfeuerwehr eine Hüpfburg auf, und auch weitere Aktionen für Kinder sind geplant.

Für das leibliche Wohl der Gäste ist mit Kaffee und Kuchen, Leckereien vom Grill und kühlen Getränken gesorgt. Michael Wolters: „Wir hoffen auf diesem Wege, Bürgerinnen und Bürger für das Ehrenamt in der Freiwilligen Feuerwehr gewinnen zu können.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Unfall am Dümmerweg - Polizei sperrt Durchfahrt
Unfall am Dümmerweg - Polizei sperrt Durchfahrt
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen

Kommentare