+
Der FC 26 ist mehr als nur ein Sportverein. Aktive unterschiedlichster Altersgruppen und Nationalitäten nicht nur aus Rapen nutzen das Gelände am Steinrapener Weg. Das wird nun zu einem Begegnungszentrum ausgebaut.

Förderbescheid

Grünes Licht für den Umbau des FC-Platzes

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Der Förderbescheid des Landes über gut zwei Millionen Euro ist da. Jetzt kann die Sportanlage des FC 26 in Rapen zu einem generationen- und nationenübergreifenden Begegnungszentrum ausgebaut werden.

Die Freude beim FC-Vorsitzenden Horst Nilius und seinem Stellvertreter, Michael Grzeskowiak, war am Freitagvormittag riesengroß: „Denn mit dieser Förderzusage wird die monatelange und intensive Arbeit von vielen Beteiligten belohnt“, sagt Michael Grzeskowiak.

Fast ein Jahr hatten unter Grzeskowiaks Federführung die FC-Verantwortlichen und die Stadt zusammen mit einem Landschaftsplaner sowie interessierten Jugendlichen und Senioren an einem Konzept für den Umbau des FC-Geländes gearbeitet. Am Ende stand ein detaillierter Förderantrag, der im Sommer bei der Bezirksregierung eingereicht und jetzt positiv beschieden worden ist.

Weg frei für Großprojekt

Damit ist nun der Weg frei für ein Großprojekt, das im ersten Schritt schon im kommenden Jahr mit der Erneuerung der maroden Rasen-Platzanlage und des Trainingsbereichs beginnt. Für die 13 Mannschaften entsteht ein Kunstrasenplatz mit Flutlichtanlage und für den Sportunterricht der Clemens-Höppe-Schule eine 50-Meter-Sprintstrecke sowie eine Weitsprunggrube.

2020 sind dann Maßnahmen für Jugendliche geplant. Die Skateboardanlage soll komplett erneuert und außerdem eine Natur-Strecke für Radsportler (Pump-Track) gebaut werden. Rund 200.000 Euro muss die Stadt „aus eigener Tasche“ zu dem rund 2,3 Mio. Euro-Projekt beisteuern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
Grönland-Debakel - Trump über Dänemarks Reaktion: „So spricht man nicht mit den Vereinigten Staaten“
Grönland-Debakel - Trump über Dänemarks Reaktion: „So spricht man nicht mit den Vereinigten Staaten“
Fleisch könnte teurer werden - warum darunter Tier und Mensch leiden würden
Fleisch könnte teurer werden - warum darunter Tier und Mensch leiden würden

Kommentare