In Frankreich

Geschichts-Kurs begibt sich auf Spurensuche

OER-ERKENSCHWICK - Diese Reise für angehende Abiturienten ist alles andere als gewöhnlich. Der Erste Weltkrieg als thematisches Ziel einer Studienreise – da muss man auch in der Chronik des Willy-Brandt-Gymnasiums lange zurückblättern.

Geschichtslehrer Peter Slawek hat gemeinsam mit den Referendaren Benjamin Werner und Angela Wasle den Versuch gewagt, eine Studienfahrt nach Péronne anzubieten. Jetzt ist der Geschichtsleitungskurs der Stufe Q 1 zurückgekehrt – mit jeder Menge Eindrücke im Gepäck.

„Solche Fahrten kann man nur empfehlen. Im Unterricht ist alles theoretisch, vor Ort bekommt man aber natürlich einen ganz anderen Einblick“, sagt Kurssprecherin Catrin Dörne im Namen ihrer Mitschüler. Dass ein Besuch von deutschen Schulklassen nicht alltäglich ist und auch mediale Aufmerksamkeit auf sich zieht, zeigt sich an folgendem Beispiel: Ein Team des lokalen Fernseh-Senders France 3 interviewte die Gymnasiasten.

Bewusst hatte sich die Gruppe Péronne als Ziel ausgesucht. Die 8 000-Seelen-Gemeinde in der Region Picardie im Norden Frankreichs, ca. 130 km nördlich von Paris, gilt als geschichtsträchtiger Ort. Im Ersten Weltkrieg lag Péronne an der deutschen Westfront. Am 2. September 1918 gelang australischen Truppen die Einnahme der Stadt. Ein 80 Kilometer langer Rundweg führt von Péronne über die Schlachtfelder der Somme. Auf beiden Seiten des Flusses hatte sich von Ende Juni bis Ende November 1916 die größte und zugleich verlustreichste Schlacht des Ersten Weltkrieges ereignet. Innerhalb von nur fünf Monaten waren 420 000 Briten, 204 000 Franzosen und 465 000 Deutsche gefallen, vermisst, verwundet oder gefangen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Es geht um ihre Zukunft: Bauern fahren in Trecker-Kolonne zur Demo nach Bonn
Es geht um ihre Zukunft: Bauern fahren in Trecker-Kolonne zur Demo nach Bonn
Mallorca-Sängerin Krümel hat Auftrittsverbot, aber zum runden Geburtstag kommt "Der Wendler"
Mallorca-Sängerin Krümel hat Auftrittsverbot, aber zum runden Geburtstag kommt "Der Wendler"
Schon wieder ein entblößtes Geschlechtsteil: Und es gibt ähnliche Tat-Details
Schon wieder ein entblößtes Geschlechtsteil: Und es gibt ähnliche Tat-Details
Tausende Bauern demonstrieren, Prozessbeginn nach Amokfahrt, Vorsicht vor Giftködern
Tausende Bauern demonstrieren, Prozessbeginn nach Amokfahrt, Vorsicht vor Giftködern

Kommentare