+
Bürgermeister Carsten Wewers mit der Wehrführung und den beförderten Feuerwehrkameraden.

Freiwillige Feuerwehr Oer-Erkenschwick

Auftrag für Planung der neuen Feuerwache ist vergeben

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Ein Meilenstein für die Freiwillige Feuerwehr Oer-Erkenschwick: Das Vergabeverfahren für die Planung der neuen Feuer- und Rettungswache ist abgeschlossen.

Diese gute Nachricht brachte Bürgermeister Carsten Wewers für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr mit. Die K-Plan AG hat an vergangenen Freitag den Zuschlag für diesen Auftrag bekommen. „Im Juli startet die Planungsphase. Bis Herbst 2022 soll die neue Wache stehen. Ende 2022 zieht die Feuerwehr um“, sagte Wewers am Sonntag bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr im Gerätehaus Oer.

Der Bürgermeister sparte auch nicht mit Dank und Lob für die Ehrenamtlichen: „Die Freiwilligkeit ist entscheidend. Zwar gehen durch Globalisierung und Individualisierung viele Werte verloren. Doch unsere Freiwillige Feuerwehr ist der Beweis, dass es diese Werte in Oer-Erkenschwick noch gibt. Wewers verurteilte auch scharf die Behinderung der Feuerwehr bei Einsätzen und Angriffe auf Rettungskräfte: „Das ist ein No-Go.“

Die Jahresbilanz gibt es als Download unter www.feuerwehr-oer-erkenschwick.de

Über Mangel an Einsätzen konnte sich die Feuerwehr im Jahr 2018 nicht beklagen. „Wir hatten 44 Brandeinsätze. Das waren 15 mehr als 2017“, sagte Feuerwehr-Chef Matthias Beckmann. Der Stadtbrandinspektor führte den Anstieg vor allem auf den heißen, trockenen Sommer zurück. Öfters musste die Wehr zu Strohballenbränden ausrücken, die Waldbrandgefahr war über lange Zeit sehr hoch. Beckmann meinte: „Häufiger als sonst haben wir vergangenes Jahr den Feuerwehrkameraden in Datteln geholfen.“

Wie wichtig die Feuerwehr für die Sicherheit der Bürger in Oer-Erkenschwick ist, zeigte sich bei gleich zwei Großeinsätzen an der Longbentonstraße

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund

Kommentare