+
Raus aus der Einsamkeit: Mit dem Gesprächskreis will die Arbeiterwohlfahrt (AWO) wöchentlich Unterstützung leisten.

Gesprächskreis bei der AWO

Raus aus der Alltags-Isolation

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Exakt zwei Jahre ist es her, da kam Johannes Winkels auf die Idee, in Zusammenarbeit mit der Arbeiterwohlfahrt (AWO) eine „Selbsthilfegruppe Depression“ ins Leben zu rufen. Nun will der 61-jährige Oer-Erkenschwicker das Angebot etwas umstrukturieren.

„Wenn man den Titel der Gruppe hört, kann man sie leicht mit therapeutischer Hilfe verbinden. Aber diesen Anspruch kann und will ich gar nicht erheben“, sagt Winkels und betont: „Ich bin kein Psychotherapeut und auch kein Arzt. Aber vielleicht kann ich aufgrund meiner eigenen Geschichte und auch durch meine frühere pädagogische Tätigkeit einen Impuls geben.“

Einen anderen Namen hat die Gruppe noch nicht, Winkels versteht sie als regelmäßigen Gesprächskreis. Er selbst kann dabei durchaus eigene Erfahrungen an die Teilnehmer weitergeben. Sieben Jahre ist es her, da wurde dem ehemaligen Berufsschullehrer plötzlich vieles im Alltag zu viel. Winkels machte seinen Job, nach außen merkte man ihm nicht viel. Er funktionierte. Scheinbar. Doch im Innern sah es eben ganz anders aus. „So ergeht es vielen – und in unserem Gesprächskreis geht es auch darum, Menschen, die sich in die Isolation begeben, zu helfen. Manchmal geht es nur um einen Austausch untereinander, wie man Alltagsprobleme bewältigen kann“, erläutert Winkels. Zumal manchmal auch Wartezeiten einkalkuliert werden müssten, ehe eine Therapie beginnt.

„Auch in dieser Zeit Gespräche anzubieten, das ist mir ein Anliegen“, sagt der Initiator. Die Gruppe könne natürlich im Einzelfall keine notwendige professionelle Hilfe leisten. Winkels: „Ich kann und darf nicht gleich jeden auf die Ledercouch legen, um zu helfen. Aber wir wollen Menschen unterstützen, die einsam oder traurig sind, ob mit oder ohne erkennbaren Anlass.“

Der Gesprächskreis trifft sich jeden Dienstag ab 18 Uhr im AWO-Treff, Stimbergstraße 217. Interessenten können einfach vorbeischauen und sich informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Wendung in Gelsenkirchen: Täuschte die 13-Jährige die Spritzenattacke vor?
Wendung in Gelsenkirchen: Täuschte die 13-Jährige die Spritzenattacke vor?
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln

Kommentare