+
Erfolgreiche Teilnehmer: (v.l.) Klaus-Dieter Tschoepe, Ingo Opala, Claudia Gatberg, Michael Schäpertöns und Schützenmeister Fabian Maruhn.

Gilde Erkenschwick

1. Kompanie sichert sich den Pokal

OER-ERKENSCHWICK - Die 1. Kompanie der Schützengilde Erkenschwick hat den Wettbewerb um den „Sparkassen-Pokal“ für sich entschieden. Das amtierende Königspaar Ingo I. (Opala) und Claudia Gatberg setzte sich zusammen mit Madlen Merten als Team der 1. Kompanie gegen die Konkurrenz durch.

Der Pokalwettbewerb wird im sogenannten Teiler-Modus ausgeschossen – die erste beste Zehn von zehn Schuss zählt. Der Teiler gibt den Abstand des Schusses in hundertstel Millimetern von der Mitte der beschossenen Scheibe an. Die 1. Kompanie kommt auf einen Teiler von 379, gefolgt von der 3. Kompanie mit Jörg Bertels, Manfred Gac und Miriam Hingst (413). Auf Platz drei kamen die vierte Kompanie mit Christa und Ferdi Tensmann und Petra College (444). In der Einzelwertung sicherte sich Michael Schäpertöns den Gesamtsieg (88) vor Leon Hengst (88) und Klaus-Dieter Tschoepe. 34 Teilnehmer verzeichnete die Gilde in diesem Jahr bei dem Pokalschießen.

Unterdessen laufen die Planungen bei den Schützen für das kommende Jahr auf Hochtouren. Vom 14. bis 16. Juni 2019 wird die Erkenschwicker Gilde ein Fest feiern, das es in dieser Form in der Stimbergstadt noch nicht gegeben hat. Auf ein Festzelt wird verzichtet, stattdessen geht es in die Mehrzweckhalle. „Das bietet sich an, beispielsweise könnten wir im frisch renovierten Jugendcafé die Sektbar aufbauen“, sagt Gildenhef Uli Filoda. Auf einen Schützenfest-Montag wird die Gilde allerdings dann verzichten. „Unserer Meinung nach zieht ein Vogelschießen an einem Sonntag einfach mehr Besucher an“, meint der Vorsitzende.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen drohen
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen drohen

Kommentare