+

Gymnasium

Zwei Schülern droht nun ein Bußgeld

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Zwei Schülern, die am Montag an dem missglückten Filmdreh im Schulzentrum beteiligt waren, droht nun ein Bußgeld.

Wie Polizeisprecherin Ramona Hörst bestätigt, stellten Polizisten bei zwei Schülern Druckluftpistolen sicher, die zwar als „Spielzeugwaffen“ gelten, „scharfen“ Pistolen aber täuschend ähnlich sehen. Und damit gelten sie als „Anscheinswaffen“, die in der Öffentlichkeit nicht benutzt werden dürfen.

Wie berichtet wurde der Filmdreh von der Polizei beendet, nachdem „bewaffnete Personen im Schulzentrum“ gemeldet worden waren:

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Notlandung auf dem Flugplatz Borkenberge - Pilot schwer verletzt
Notlandung auf dem Flugplatz Borkenberge - Pilot schwer verletzt

Kommentare