+
Auf dem Bolzgelände an den Grillhütten soll ein Waldspielplatz mit Klettergarten für Kinder entstehen.

Hohe-Mark-Steig

Urlaub und Wandern am Haardrand

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Die Stimbergstadt wird künftig ein sogenannter Ankerpunkt des rund 240 Kilometer langen Wanderwegs Hohe-Mark-Steig. Aus diesem Anlass soll an den Grillhütten ein Waldspielplatz entstehen.

Für dieses Projekt hat die Stadt zum Jahresende bei der Europäischen Union einen Förderantrag über 200.000 Euro gestellt. Gebaut werden soll von diesem Geld unter anderem ein Niedrigseil-Klettergarten für Kinder. „Dass die Haard mit dem Stimberg und auch dem direkt neben dem Maritimo-Freibad befindlichen Gelände der Grillhütten ein Ankerpunkt für einen demnächst offiziell zertifizierten Wanderweg zwischen Olfen und Wesel werden soll, birgt für uns natürlich große Chancen“, freut sich Bürgermeister Carsten Wewers. „Denn von dieser Entwicklung können nach der offiziellen Eröffnung auch das direkt nebenan befindliche Salvador-Allende-Haus, das Hotel Stimbergpark und natürlich auch unser Freibad samt Freizeitbad mit Sauna- und Wellnessbereich profitieren.“

Urlaub und Wandern am Haardrand, für die Umsetzung dieses kurzzeittouristischen Ziels haben sich in den vergangenen Monaten unter anderem der Technische Beigeordnete der Stadtverwaltung, Bernd Immohr, sowie der städtische Fachdienstleiter Michael Grzeskowiak stark gemacht. Zahlreiche Gesprächsrunden unter anderem mit Vertretern des Regionalverbandes Ruhr (RVR) mussten absolviert werden, bis die genaue Streckenführung stand.

www.hohe-mark-tourismus.de/index.php/hohe-mark-steig

Der Hohe-Mark-Steig ist in zwölf Etappen eingeteilt. Direkt an den Knotenpunkten oder in zumutbarer Entfernung finden sich Park- und Übernachtungsmöglichkeiten. Man kann den Hohe-Mark-Steig in einer Richtung durchwandern oder auch häppchenweise in einzelnen Rundtouren. Jede einzelne Etappe besteht aus einer 14 bis 24 Kilometer langen Haupt- und einer Rückstrecke, die zusammen eine Rundtour ergeben. „Mit dieser Entwicklung kommen wir dem Wunsch, Ziel für Kurzzeittourismus zu werden, ein ganzes Stück näher“, sagt der Bürgermeister.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund

Kommentare