+
Die Imker haben die Amtszeit ihres Vorsitzenden Rolf Stepputtis (hinten, 4.v.l.) auf 27 Jahre verlängert.

Jahreshauptversammlung

Stepputtis bleibt Imkerchef

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Der späte Frost im März und die außergewöhnliche Dürre im Sommer machten den Bienen vergangenes Jahr schwer zu schaffen. Mit der Honig-Bilanz sind die Imker trotzdem zufrieden.

Die letzte Ernte war dunkelbraun bis teerfarben. „Mit einem hohen Anteil von Blatthonig“, bilanzierte der Vorsitzende des Imkervereins, Rolf Stepputtis, bei der Jahreshauptversammlung. Gerade der geringe Wasseranteil steigerte die Qualität des Honigs.

Wobei die Trockenheit aber die extreme Wespenplage begünstigte, die vor allem schwachen Bienenvölkern zu schaffen machte. In diesem Jahr startete die Imkersaison ähnlich. Nachdem die Bienen vor zwei Wochen noch fleißig durch die Lüfte summten, hat sie das kühle und nasse Wetter vorerst wieder in ihre Stöcke vertrieben. Mit Genugtuung verfolgen die Imker in ihrem Vereinsheim an der Ahsener Straße aber die Reaktionen breiter Bevölkerungsschichten auf die Berichte über das Insektensterben. In Bayern ist gerade das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ erfolgreich gelaufen. „Da geht es in erster Linie um die Wildbienen. Aber wenn weniger Gifte auf den Feldern landen, profitieren davon auch unsere Honigbienen“, sagte Stepputtis.

Dass die Gefahren durch die Zerstörung der Natur immer mehr ins Bewusstsein der Menschen gelangen, sorgt womöglich auch für noch mehr Interesse an der Imkerei. Nachwuchs ist bei den Imkern jederzeit willkommen. Der Verein zählt aktuell 17 Mitglieder. Auf deren einstimmigen Wunsch verlängert Stepputtis seine 25-jährige Amtszeit als Vorsitzender um weitere zwei Jahre. Geschäftsführerin Patricia Holtkamp wurde ebenfalls wiedergewählt. Neu im Vorstand sind als Beisitzer Helmut Honvehlmann und Willi Schneider.

Die Imker treffen sich jeden Mittwoch von 16.30 bis 17.30 Uhr im Vereinsheim am Wanderparkplatz, Nähe Waldfriedhof an der Ahsener Straße.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft

Kommentare