Zum Jahreswechsel

Feuerwehr verstärkt ihr Führungspersonal

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Eine erhöhte Alarmbereitschaft gibt es für die Einsatzkräfte der Feuerwehr über Silvester nicht. Aber vorsorglich wird der sogenannte Führungsdienst verstärkt.

Das hat einsatztaktische Gründe, wie der stellvertretende Leiter der Feuerwehr, Michael Wolters, erläutert. „Normalerweise wird die Führungsbereitschaft von einem Kollegen geleistet. In der Silvesternacht sind wir aber zu zweit“, erklärt Wolters. In Dauerbereitschaft befindet sich dann neben Wolters selbst auch Stadtbrandmeister Matthias Beckmann.

„In einer Silvesternacht muss man davon ausgehen, dass es vermehrt Paralleleinsätze geben kann. Oder eben größere Einsätze mit einem erhöhten Koordinationsbedarf“, erläutert Michael Wolters. Die 24-stündige Silvesterschicht ab 7.30 Uhr wird in der Feuer- und Rettungswache von sechs hauptberuflichen Feuerwehrleuten und zwei weiteren Rettungskräften geleistet. Im Bedarfsfall werden die Hauptamtlichen durch die rund 100 Mitglieder der drei ehrenamtlichen Löschzüge unterstützt.

Alarmiert werden diese Feuerwehrleute über Funkmelder. Bei Großeinsätzen kann auch Sirenenalarm gegeben werden. Wie viele Einsatzkräfte zum Ersteinsatz zum Unglücksort geschickt werden, entscheidet die Leitstelle der Feuerwehr in Recklinghausen, bei der die Notrufe eingehen. Dabei gehen die Mitarbeiter dort nach einem Stichwortkatalog vor. Das Stichwort Altenheim zum Beispiel sieht dann nach der Alarm- und Ausrückeordnung einen Vollalarm der Wehr vor.

„Wir hoffen natürlich, dass in der Silvesternacht alles ruhig bleibt“, sagt Wolters und hat noch eine Bitte: „Die ehrenamtlichen Feuerwehrleute müssen im Einsatzfall mit ihren Privat-Pkw zu den Gerätehäusern fahren. Wir bitten die Bürger, die den Jahreswechsel auf der Straße feiern, diese Fahrzeuge nicht zu behindern. Schließlich wird kaum jemand gegen Mitternacht Privatfahrten unternehmen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund

Kommentare