+
Schnupperunterricht gibt es beim Tag der offenen Tür am Willy-Brandt-Gymnasium.

Am 12. Januar

Gymnasium öffnet seine Türen

OER-ERKENSCHWICK - Das Willy-Brandt-Gymnasium (WBG) lädt am Samstag, 12. Januar, zu einem Tag der offenen Tür in seine Räumlichkeiten an der Christoph-Stöver-Straße 4 ein. Das Motto des Tages lautet „Das WBG von innen kennenlernen“.

Eltern und Kinder der Grundschulklassen sowie Interessenten aus anderen Schulformen können sich über die pädagogische Arbeit am Gymnasium informieren.

Start ist um 10 Uhr in der Mensa des Schulzentrums mit einer Begrüßung durch Schulleiter Christian Huhn. Danach geht es – geführt in einer kleinen Gruppe oder individuell – weiter. Dabei erwartet die Eltern und die Kinder sowie die zukünftigen Schüler ein bunter Mix an Informationen und Präsentationen rund um Unterricht und Schulleben: Neben Experimenten zum Mitmachen, Geschichte zum Anfassen, Schnupperunterricht und Theater sowie Informationen zum Offenen Ganztag gibt es weitere vielfältige Angebote, um die Schule kennenzulernen.

Für die Verpflegung mit Essen und Getränken ist an zahlreichen Ständen in der Aula gesorgt. Der Tag der offenen Tür endet um 12.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen

Kommentare