+
In diesem Bereich des Kirmesplatzes sollen schon in naher Zukunft Wohnungen entstehen. Aktuell wird die Erschließung vorbereitet.

Kirmesplatz

Erster Bauantrag liegt vor

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Aktuell werden die Erschließungsarbeiten vorbereitet, dann kann mit der Bebauung des Kirmesplatzes begonnen werden. Wie Bürgermeister Carsten Wewers bestätigt, liegt der erste Bauantrag des Unternehmens Exner vor. Die Firma hat zentrale Teile des Kirmesplatzes erworben und will dort Wohnungen errichten.

Zu Beginn des kommenden Jahres sollen dann die Verträge mit der Diakonie und einem weiteren Unternehmen unterzeichnet werden. Bekanntlich möchte das Diakonische Werk neben dem Matthias-Claudius-Zentrum ein Wohnheim für Menschen mit Handicap und der Käufer des ehemaligen Hallenbad-Grundstücks ebenfalls Wohnraum schaffen.

Direkt am Ewaldkreisel soll ein Hotel entstehen, in dem auch Menschen mit Behinderung arbeiten. Noch nicht geklärt ist nach Angaben des Bürgermeisters, welcher Sozialträger die künftigen Arbeitskräfte stellen könnte. „Aber wir sind da in guten Gesprächen“, sagt der Bürgermeister. Beantragt sind mittlerweile auch die Stadtentwicklungs-Fördermittel für den neuen Quartiersplatz, der im Bereich des Claudius-Zentrums entstehen könnte. Probleme wegen des wegfallenden Parkraums sieht der Verwaltungschef nicht. „Hauptnutzer ist bislang die Diakonie. Und die schafft auf eigenem Grund künftig Parkplätze für ihre Fahrzeugflotte.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage

Kommentare