+
Im Hintergrund ist die Stimberghalle zu sehen. Der Schotterhaufen ist der Rest von der abgerissenen Stimberg-Turnhalle, der als Füllmaterial für den Neubau des kleinen Einkaufszentrums verwendet werden soll.

Kleines Einkaufszentrum

Baubeginn ist in zwei Wochen

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Von der Turnhalle der ehemaligen Stimbergschule ist nur ein großer Schotterberg übrig geblieben. „Den gebrochenen Schutt werden wir als Füllmaterial verwenden. In spätestens zwei Wochen beginnen die Erdarbeiten für den Neubau des Netto-Marktes an der Stimbergstraße“, sagte Projektleiter Simeon Engler von der Firma Tecklenburg.

Der Investor liegt nach eigen Angaben damit voll in Zeitplan. Ende nächsten Jahres soll das kleine Einkaufszentrum eröffnen. Die größte Verkaufsfläche mit 1.400 Quadratmetern belegt das Unternehmen Netto mit einem Einkaufsmarkt. Im vorderen Teil zieht ein Bäcker samt Backshop ein. Und im hinteren Bereich zur Stimberghalle wird ein Fachmarkt für Heimtierbedarf (Fressnapf) eröffnen. Über den Geschäften sollen 22 Mietwohnungen entstehen.

Erworben hat das rund 8.000 Quadratmeter große Grundstück, auf dem die ehemalige Stimberg-Hauptschule und die Turnhalle stand, das Unternehmen Tecklenburg aus Düsseldorf. „Mit dem Bau der Eigenheime werden wir erst im dritten Quartal dieses Jahres beginnen“ sagte Engler. Geplant sind auf dem Gelände der ehemaligen Stimbergschule sechs Reihenhäuser und sechs Doppelhaus-Hälften mit um die 130 Quadratmeter Wohnfläche. Die Grundstücke für die Reihenhäuser sind etwa 180 bis 280 Quadratmeter groß. Die Reihenendhäuser sind eine ganze Ecke größer. Die Doppelhaushälften haben Grundstücke von 230 bis 240 Quadratmetern.

Bei einer Befragung durch ein Planungsbüro haben sich Bürger nach dem Abriss der Stimbergschule Wohnraum für junge Familien und mehr Einkaufsmöglichkeiten für ihren Stadtteil gewünscht. Mit dem Neubauprojekt werden diese Wünsche erfüllt und der Stadtteil Klein-Erkenschwick aufgewertet. Die Wege vor allem für ältere Bürger, die zu Fuß unterwegs sind, werden durch das kleine Einkaufszentrum erheblich kürzer.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?
Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 

Kommentare