+
Beim Unterzeichnen der Freundschaftsurkunde in der Stadthalle; (v.l.) Helmut Wenzel (Lübbenau), Aleksandar Simonovic (Prokuplje), Vladimir Prebilic (Kocevje), Carsten Wewers, Norma Redfearn (North Tyneside) und Josef Cwiertnia (Vize-BM von Pniewy).

Mit knappem Vorsprung

Oer-Erkenschwick: Team Stimberg gewinnt Spiele der Freundschaft

  • schließen
  • Jochen Börger
    Jochen Börger
    schließen

OER-ERKENSCHWICK - Das Team Oer-Erkenschwick hat die Spiele der Freundschaft im Stimbergstadion gewonnen. Mit 60 Punkten setzten sich die Oer-Erkenschwicker (in dieser Reihenfolge) gegen Kocevje (Slowenien), Prokuplje (Serbien), Lübbenau (Brandenburg), Pniewy (Polen) und North Tyneside (England) durch. Damit haben sie sich den 1991 von Alt-Bürgermeister Clemens Peick gestifteten Pokal gesichert.

Obwohl die Oer-Erkenschwicker bereits seit der Halbzeit der zwölf Wettkämpfe umfassenden Sport-Spiele in Führung lagen, wurde es am Ende beim Bürgermeister-Spiel noch einmal spannend. Die Verwaltungschefs traten im Leiter-Golf gegeneinander an. Dabei mussten sie mit einer Art Hockey-Schläger Softbälle in Zielfelder in einer Leiter schlagen. Kocevjes Bürgermeister entschied das Spiel für sich. OE-Bürgermeister Carsten Wewers, der zunächst einen schwachen Start hinlegte, konnte mit seinem letzten Schlag aber noch den Sieg für das Team Oer-Erkenschwick sicherstellen. Oer-Erkenschwick: Bürgermeister unterzeichnen Freundschaftsurkunde

Bereits am Vormittag haben bei einer offiziellen Feierstunde anlässlich der Spiele der Freundschaft in Oer-Erkenschwick die Bürgermeister der Partnerstädte North Tyneside (England), Lübbenau (Brandenburg), Pniewy (Polen), Kocevje (Slowenien) sowie der Gaststadt Prokuplje (Serbien) zusammen mit ihrem Oer-Erkenschwicker Amtskollegen Carsten Wewers eine Freundschaftsurkunde unterzeichnet.

"Städtepartnerschaften sind kein Polit-Tourismus von Bürgermeistern, sondern gelebte Demokratie auf dem Weg, Beziehungen über Landesgrenzen hinweg zu festigen", sagt Bürgermeister Carsten Wewers am Vormittag im Foyer der Stadthalle, bevor die Verwaltungschefs zu den Füllfederhaltern greifen.

Spiele der Freundschaft 2021 finden in Lübbenau (Brandenburg) statt

Lübbenaus Bürgermeister Helmut Wenzel hat bereits am Vormittag die Einladung für die Spiele der Freundschaft 2021 ausgesprochen. Die Spiele finden in zwei Jahren also im Spreewald statt. Hoffentlich wieder mit Halluin (Frankreich), das diesmal den Spielen ferngeblieben war. Auf jeden Fall wollen aber die Serben aus Prokuplje wieder mit von der Partie sein - und natürlich Oer-Erkenschwick sowie die weiteren Partnerstädte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Schalke vor Miranda-Transfer - Terrier als weitere Option, Mendyl nach Dijon, Insua bleibt in Huesca
Schalke vor Miranda-Transfer - Terrier als weitere Option, Mendyl nach Dijon, Insua bleibt in Huesca
Das Bullshit-Festival ist über Oer-Erkenschwick hinaus eine Legende - jetzt tut sich wieder etwas
Das Bullshit-Festival ist über Oer-Erkenschwick hinaus eine Legende - jetzt tut sich wieder etwas
Im Derby beim FC Spvgg. Oberwiese  präsentiert Teutonia SuS II zwei neue Spieler
Im Derby beim FC Spvgg. Oberwiese  präsentiert Teutonia SuS II zwei neue Spieler

Kommentare