+
Die Musiker der Neuen Philharmonie Westfalen (v.l.) Sebastian Dinu, Bernhard Stengel, Wojciech Michalski, Walter Gödde und Michael Gawriloff spielen in OE.

Kulturkreis-Matinee

Mit Viola und Cello in musikalische Welten

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Der Kulturkreis konnte für seine Sonntags-Matinee namhafte Künstler der Neuen Philharmonie Westfalen (NPW) verpflichten.

Sie sind Profimusiker durch und durch, spielen mit ihren Orchester-Kollegen in großen Sälen. Doch am Sonntag, 30. September, erfüllen auf Einladung des Kulturkreises OE Wojciech Michalski (Viola), Michael Gawriloff (Kontrabass), Sebastian Dinu (Violine), Walter Gödde (Cello) und Bernhard Stengel (Klavier) das evangelische Gemeindezentrum am Dietrich-Bonhoeffer-Platz mit Musik.

Die fünf Musiker spielen das berühmte „Forellen-Quintett“ von Franz Schubert. Er begann die Komposition des heiteren Stücks 1819 während eines Aufenthaltes in Steyr und vollendete es in Wien.

Die Matinee findet am Sonntag, 30. September, um 11.30 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum, Dietrich-Bonhoeffer-Platz 1, statt. Der Kulturkreis reicht zu Beginn einen Imbiss und Sekt. Der Eintritt ist frei, der Veranstalter freut sich über Spenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Charlotte (9) zieht am Samstag mit ihrer musikalischen Spenden-Aktion um 
Charlotte (9) zieht am Samstag mit ihrer musikalischen Spenden-Aktion um 
Boris Becker gratuliert Johnson zum Wahlsieg: Fans fassungslos - „Das Schlimmste, dass du...“
Boris Becker gratuliert Johnson zum Wahlsieg: Fans fassungslos - „Das Schlimmste, dass du ...“
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Mega-Eklat nach Auftritt bei Weihnachtsfeier: Gäste verlassen Saal - „andere waren vor Schreck gelähmt“
Mega-Eklat nach Auftritt bei Weihnachtsfeier: Gäste verlassen Saal - „andere waren vor Schreck gelähmt“

Kommentare