+
Das Unternehmen Lidl will seine Filiale an der Ludwigstraße erweitern.

Ludwigstraße

Lidl erweitert Verkaufsfläche

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Die Lidl-Filiale an der Ludwigstraße wird vergrößert. Der Bagger steht bereits und die Bauarbeiten im östlichen Teil des Gebäudekomplexes, wo beispielsweise die Pfandflaschenannahme untergebracht ist, haben nach Mitteillung der Stadt bereits begonnen.

„Wir haben das Bauvorhaben des Unternehmens Lidl genehmigt, weil die bisherige Filialgröße von rund 800 Quadratmetern heutzutage nicht mehr zeitgemäß ist“, erläutert der Technische Beigeordnete der Stadtverwaltung, Bernd Immohr.

„Aber nicht nur wegen der Einhaltung der heute zulässigen Maximal-Quadratmeterzahl, sondern auch, weil das Warensortiment nicht vergrößert wird, halten wir diese Filial-Modernisierung für nicht schädlich für den zu schützenden Einzelhandel in der City oder gar den der benachbarten Städte“, führt Immohr weiter aus. In der künftig größeren Filiale an der Ludwigstraße sollen die Waren platzmäßig großzügiger angeboten werden. Außerdem, so Bernd Immohr, wird der Bereich des internen Backshops erweitert. Das Unternehmen Lidl hatte erst vor rund drei Jahren seine Filiale im Bereich der Bachstraße komplett erneuert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund

Kommentare