+
Bei der Grundsteinlegung an der Ludwigstraße: Investor Paul Lütkenhaus (l.) und Bürgermeister Achim Menge schwingen die Maurerkelle.

Ludwigstraße

Operationszentrum wächst

OER-ERKENSCHWICK - Der Grundstein ist jetzt gelegt, die Bauarbeiten sollen im Spätherbst abgeschlossen sein. Danach kann der Anbau des Gesundheitszentrums gegenüber der Postfiliale an der Ludwigstraße eröffnet werden. Mit zusätzlichen Ärzten und einem Operationszentrum.

„Dann stehen auf insgesamt 2 500 Quadratmetern moderne Praxen- und Wohnflächen zur Verfügung. Neben zusätzlichen Räumlichkeiten für diverse Fachärzte der Bereiche Hals, Nasen, Ohren und Orthopädie, einer Notar- und Anwaltskanzlei sowie dem ambulanten Operationszentrum Vest mit angeschlossener Klinik schafft das neue Gesundheitszentrum ebenfalls Wohnbereiche für die Caritas. Darüber hinaus werden sich auch ein Kinder- und Jugendmediziner sowie ein Sanitätshaus in dem vierstöckigen Gebäude ansiedeln“, erläutert Investor Paul Lütkenhaus während der Grundsteinlegung zusammen mit Bürgermeister Achim Menge.

Investor Paul Lütkenhaus ist als ehemaliger Oer-Erkenschwicker mit einem Elektro- und Maschinenbauunternehmen im Raum Gescher im Münsterland sehr erfolgreich und investiert gern in seiner früheren Heimatstadt. Sein jüngster Coup: Das neue DHL-Paketverteilzentrum in Rapen, für das erst vor wenigen Wochen der Grundstein gelegt worden ist. 1980 hat Paul Lütkenhaus bereits das Ärztehaus mit Apotheke an der Ludwigstraße 13 gebaut. 2006 erwarb er das frühere Agnesstift-Gebäude gegenüber der Post. Und dort werden Mediziner künftig einen Operationssaal mit Vollausstattung mieten können. „So etwas gibt es in der Region noch nicht. Aber der Bedarf dafür ist da“, sagt Lütkenhaus.

Denn: Aus Kostengründen geht der Trend immer mehr auch bei operativen Eingriffen zu einer ambulanten Vorgehensweise. Das „OP-Zentrum Vest“ wird künftig von Anästhesisten betrieben. Und die bieten Fachärzten ihren OP-Saal an und liefern gleichzeitig den Narkose-Service. „Dort kann ein Chirurg genauso tätig werden wie ein Orthopäde, der beispielsweise eine Kniespiegelung durchführen muss. Oder ein Augenarzt oder ein Gynäkologe."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Tritte und Schläge auf der Bergstraße: Blutendes Opfer kommt ins Krankenhaus
Tritte und Schläge auf der Bergstraße: Blutendes Opfer kommt ins Krankenhaus
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
"Rücksichtslos": Warum sich ein Waltroper ganz massiv über den V+E ärgert
"Rücksichtslos": Warum sich ein Waltroper ganz massiv über den V+E ärgert

Kommentare