+
Im Januar 2016 wurde ein 78-jähriger Fußgänger beim Überqueren der Ludwigstraße von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Ludwigstraße

Zebrastreifen ist jetzt in Arbeit

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Mehr als drei Jahre nach schwerem Unfall auf der Ludwigstraße wird in Höhe des Gesundheitszentrums ein Fußgängerüberweg gebaut.

Das Vergabeverfahren läuft. „Zwei Angebote liegen uns bereits vor, auf eines warten wir noch“, sagte der zuständige Fachdienstleiter Michael Grzeskowiak. Wenn die Entscheidung gefallen ist, muss ein Vermesser den exakten Standort für den Zebrastreifen berechnen. „Das Ergebnis müssen wir dann noch mit dem Landesbetrieb Straßen.NRW abstimmen. Auf jeden Fall wird der Fußgängerüberweg noch dieses Jahr gebaut“, sagt Grzeskowiak.

Damit nimmt eine schier unendliche Geschichte nun ein gutes Ende. Bereits im Januar 2016 wurde ein Fußgänger (78) beim Überqueren der Ludwigstraße von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Schon im Februar 2016 war der Zebrastreifen auf Antrag der Fraktion „Die Linke“ Thema bei einer Sitzung des Stadtrates. Die Verkehrssituation an dieser Stelle der Ludwigstraße mit Ärztehaus, Postfiliale und Apotheke ist sehr unübersichtlich. Der politische Wille war sofort da, die Stadtverwaltung ließ eine Verkehrszählung durchführen. Es fehlte nur noch grünes Licht von Straßen.NRW, dem Straßenbaulastträger für die L 798. Aber es passierte erst mal nichts.

Erst im April 2017 kam nach einem Bericht in dieser Zeitung das Zebrastreifen-Projekt wieder in Gang, in NRW war gerade Landtagswahlkampf. Der Zebrastreifen wurde als dringlich eingestuft. Nach den Wahlen war er es offensichtlich nicht mehr, Straßen.NRW hatte dringlichere Großprojekte zu erledigen. Nach wiederholten Nachfragen dieser Zeitung kündigte Straßen.NRW im Oktober 2018 an, die Stadt OE per Dienstvereinbarung mit dem Bau des Zebrastreifens zu betrauen. Die „Vertragsverhandlungen“ zogen sich allerdings etwas hin. Inzwischen ist die Stadt aber am Zug. Die Kosten von etwa 40.000 Euro für den Bau des Zebrastreifens – dazu gehören auch Beleuchtung und Schilder – übernimmt der Landesbetrieb.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund

Kommentare