+
Ibrahim Özcan würzt hier auf dem Hünenplatz schon mal das Roastbeef von Michael Tewes: Beim Gourmetfest „OE schlemmt“ tischen fünf Gastronomen wieder jede Menge kulinarische Köstlichkeiten auf.

Vom 3. bis 5. Mai

„OE schlemmt“ bleibt bei erfolgreichem Rezept

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Der „Casi-Burger“ kommt zurück. Vom 3. bis 5. Mai laden fünf Gastronomen wieder zum Gourmetfest „OE schlemmt“ auf den Hünenplatz ein – mit einer Speisekarte, die kaum Wünsche offenlässt.

Am erfolgreichen Rezept haben die Macher bei der dritten Auflage nichts geändert. „Wir brauchen nur wieder Glück mit dem Wetter“, meinte Bürgermeister Carsten Wewers bei der Vorstellung des Programms am Hünenplatz-Brunnen, als gerade Schneeflocken vom Himmel rieselten.

Das kulinarische Team tritt in der gleichen Aufstellung an wie vergangenes Jahr. In fünf Gourmetzelten kredenzen „Maritimo Gourmet“, „Mutter Wehner“, „Edeka Zierles“, „Hotel Stimbergpark“ und „Tewes Die Fleischerei“ wieder kulinarische Spezialitäten in Probierportion-Größe an. Kein Gericht kostet mehr als zehn Euro.

Schlemmen im Mehr-Gänge-Format bietet sich förmlich an. Nur Pommes wird man vergeblich auf der Gourmetmeile in Klein-Erkenschwick suchen. Das gilt auch für Plastikbesteck und -geschirr. Sogar die Strohhalme sind diesmal aus Papier. „Unser Gourmetfest ist komplett nachhaltig“, sagt Stadtmarketing-Manager Andre Thyret, der wieder für Plakat und Programmheft verantwortlich zeichnet.

Stadt, Stadtentwicklungsgesellschaft und die Gastronomen sitzen bei „OE schlemmt“ wieder in einem Boot. 600 Sitzplätze und jede Menge Stehtische laden auf dem Hünenplatz ein. Auf den Tisch kommen diesmal solche Leckereien wie butterweich geschmorte „Ochsenbäckchen in Portweinsoße“ oder zarter Kalbstafelspitz „Goldenes Kalb“ vom Grill. Freitag und Samstag ab 22 Uhr wird auch würzig scharfe Currywurst serviert. „Auf dem vorderen Teil des Hünenplatzes organisieren wir wieder ein Programm für Kinder und die ganze Familie“, sagte Wewers.

Und auf der Bühne, wo der Bürgermeister am Freitag, 3. Mai, um 16 Uhr mit dem Fassanstich das dreitägige Fest einläutet, gibt es Musik am laufenden Band, von Livebands und DJ Leo. Genießen und zugleich Gutes tun können die Besucher, indem sie wieder den Euro Besteckpfand zugunsten einer gemeinnützigen Einrichtung in Oer-Erkenschwick spenden.

Der Sonntag beginnt wie vergangenes Jahr um 9.30 Uhr mit einem modernen „Open Source“-Wortgottesdienst an der Bühne. Im Anschluss gibt es Spiegeleier zum Frühstück aufgelockert mit Gospels vom Chor „Joyful Voices“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag

Kommentare