+
Testen den neuen Rathaus-Aufzug: (v.l.) Peter Raudszus, Anika Windeck und Andreas Maske. Die Technik funktioniert. Jetzt fehlen nur noch Zargen.

Neuer Aufzug

Rathaus ab 20. November wieder barrierefrei

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Etwas mehr als die geplanten sechs Wochen hat der Einbau des neuen Fahrstuhls gedauert. Ab Dienstag, 20. November, ist das Rathaus wieder barrierefrei.

Mit der Inbetriebnahme in der nächsten Woche hebt die Stadtverwaltung auch die übergangsweise eingerichteten Behindertenparkplätze auf dem Rathausplatz auf. Autofahrer mit Handicap können wieder auf zwei Stellplätzen am hinteren Eingang des Rathauses in unmittelbarer Nähe des Aufzuges parken. Aufgelöst wird auch die Anlaufstelle im Erdgeschoss des Rathauses, wo auch Mütter mit Kinderwagen während der Bauphase Verwaltungsangelegenheiten regeln können.

„Der neue Aufzug ist mit einer Notrufeinrichtung ausgestattet“, sagte Versorgungsingenieur Andreas Maske. Sein Vorgänger war mehr als 40 Jahre alt und laut TÜV bald überfällig. Der neue Fahrstuhl ist nicht nur sicherer, sondern auch wesentlich schneller. „Er ist mit einem Meter pro Sekunde unterwegs. Davon merkt man aber nichts, weil er sanft anfährt und genauso sanft stoppt“, sagte Techniker Martin Linke von der Herstellerfirma Schmitt & Sohn aus Nürnberg. Die getriebelose Seilaufzugtechnik ist mit einer Wirbelstrombremse ausgestattet und reagiert auch bei einem Stromausfall sehr „gelassen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

200 TuS-Mitglieder lassen es in der Stadthalle in Oer-Erkenschwick so richtig krachen
200 TuS-Mitglieder lassen es in der Stadthalle in Oer-Erkenschwick so richtig krachen
Der "Süder Herbst" mit dem Bettenrennen ist ein Publikumsmagnet
Der "Süder Herbst" mit dem Bettenrennen ist ein Publikumsmagnet
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Weshalb sich beim Seefest in Marl vieles verändert hat
Weshalb sich beim Seefest in Marl vieles verändert hat
Geduldsprobe für Autofahrer: gleich zwei Straßensperrungen auf Hertens Nord-Süd-Achse
Geduldsprobe für Autofahrer: gleich zwei Straßensperrungen auf Hertens Nord-Süd-Achse

Kommentare