+
Die Tage der Turnhalle der Paul-Gerhardt-Schule sind gezählt

Paul-Gerhardt-Schule

Tage der PGS-Turnhalle sind gezählt - so plant die Stadt für die Zukunft

Die Tage der Paul-Gerhardt-Turnhalle in Oer-Erkenschwick sind gezählt. Schon im Herbst soll der Abriss beginnen. Aber es gibt auch schon Ersatzpläne für die Zukunft.

Oer-Erkenschwick - Die Turnhalle der Paul-Gerhardt-Schule ist klein, in die Jahre gekommen und kaum noch zeitgemäß für Schul-und Vereinssport. Nachdem zuvor erfolgten Abriss der ehemaligen Stimberg-Turnhalle herrscht nun dringender Bedarf für einen Neubau. Zwischenzeitlich wird jetzt zwar noch die ehemalige Westerbachhalle an der Schultenstraße genutzt, doch eine dauerhafte Lösung ist das auch nicht. 

Neue Zweifeld-Turnhalle in Oer-Erkenschwick geplant

Diese soll nun mit dem Bau einer Zweifeld-Turnhalle an der PGS entstehen. Und langsam kommt Bewegung in die Planungen, wie Kämmerer Heinz Schnettger erläutert. Das sogenannte „Rückbau-Konzept“ ist in Planung, die noch bestehende alte Halle soll im Herbst dem Erdboden gleichgemacht werden. Unverzüglich soll dann der Neubau starten. 3,2 Mio. Euro stehen dafür zur Verfügung. Ob diese Summe angesichts steigender Preise auf dem Bausektor ausreicht, ist indes Kaffeesatzleserei. 

Stadt Oer-Erkenschwick muss neue Raumanalyse erstellen lassen

Eine neue Zweifeld-Halle ist allerdings noch längst nicht das einzige Thema im Zusammenhang mit dem Schulzentrum. Im kommenden Jahr wird die PGS mit drei Eingangsklassen in der Jahrgangsstufe fünf starten. Für Hauptschulen bedeutet das in Nordrhein-Westfalen fast ein Novum, die Befürworter eines dreigliedrigen Schulsystems aus Haupt- und Realschule sowie Gymnasium in OE sehen sich bei diesen Anmeldezahlen bestätigt. „Wir kommen aber nicht mehr darum herum, für das Schulzentrum eine neue Raumanalyse erstellen zu lassen“, macht Schnettger deutlich. Was das für die Stadt bedeutet, lesen Sie in der Donnerstagausgabe der gedruckten Stimberg Zeitung und im E-Paper.

Die Zweifeld-Turnhalle ist nicht das einzige Neubauprojekt in der Stadt. Auch das aktuell geschlossene Maritimo-Freibad soll neu gebaut werden. Wir zeigen auf, in welche Freibäder Wasserratten aus Oer-Erkenschwick ausweichen können

Am "roten Platz" in der City soll das frühere Klemm-Kaufhaus abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden

Außerdem entstehen in Oer-Erkenschwick zwei neue Kindergärten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen

Kommentare