+
Wartemarken gibt es am Donnerstag im Bürgerbüro ab 15. Oktober nur bis 16.30 Uhr, am Freitag bis 12 Uhr: (v.l.) Sachbearbeiterin Burcak Onatoglu mit Bürgerbüro-Leiterin Anika Windeck.

Ab 15. Oktober

Servicezeiten für weniger Frust im Bürgerbüro

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Mit neuen Service-Zeiten will das Rathaus künftig Frust im Bürgerbüro vorbeugen. Vor allen an den „langen“ Donnerstagen knubbelt es sich dort, wo es Ausweise und Meldebescheinigungen gibt.

Bis 17 Uhr hat das Bürgerbüro bisher donnerstags geöffnet. An manchen Tagen tummeln sich dort kurz vor Toreschluss im Wartebereich noch 30 Kunden und mehr. Die städtischen Mitarbeiter machen dann Überstunden, bedienen die Bürger teilweise bis 19 Uhr und müssen dann immer noch einige ohne Service nach Hause schicken. „Das sorgt auf die Dauer für Frust bei Bürgern und Mitarbeitern. Mit der Einführung von neuen Service- und Öffnungszeiten wollen wir jetzt etwas Druck vom Kessel nehmen“, sagt der zuständige Fachdienstleiter Peter Raudszus.

Ab 15. Oktober wird die Öffnungszeit des Bürgerbüros am Donnerstag auf 18 Uhr verlängert. Gleichzeitig führt das Rathaus am Donnerstag und Freitag neue Servicezeiten ein. Das bedeutet in der Praxis: Donnerstag ist bis 18 Uhr geöffnet, aber nur bis zum Ende der Servicezeit um 16.30 Uhr kann der Kunde Wartemarken im Bürgerbüro ziehen. „Das gleiche Procedere gilt für den Freitag. Die Servicezeit endet um 12 Uhr, bis 13 Uhr bleibt geöffnet“, sagt die Leiterin des Bürgerbüros, Anika Windeck. Sie hofft, dass mit der Neuregelung bis zur Schließung an diesen beiden Tagen auch alle Bürgerangelegenheiten abgearbeitet werden können.

An der Personalschraube drehen

„Mehr Kapazitäten stehen uns wegen der Personalknappheit zur Zeit nicht zur Verfügung. Trotzdem versuchen wir, noch ein bisschen an der Personalschraube zu drehen“, sagt Raudszus. Sein Ziel ist, das Bürgerbüro um eine halbe Stelle auf vier Vollzeitstellen aufzustocken. Um den Ansturm auf das Bürgerbüro noch gleichmäßiger auf die gesamte Woche zu verteilen, denkt Raudszus mittelfristig auch über die Einführung einer Online-Terminvergabe nach, wie sie zum Beispiel in Marl und Castrop-Rauxel schon praktiziert wird.

Neue Öffnungszeiten Bürgerbüro ab 15. Oktober: mo-di, 8.30-12 u. 14-16 Uhr, mi. 8.30-12 Uhr, do. 8.30-12 Uhr u. 14-18 Uhr (Servicezeit/Wartemarken bis 16.30 Uhr), fr. 10-13 Uhr (Service bis 12 Uhr).

Noch großzügigere Öffnungszeiten für Berufstätige, die es während der regulären Öffnungszeiten nicht ins Bürgerbüro schaffen, hält Raudszus aktuell für nicht machbar: „Für die Verlängerung auf 18 Uhr brauchten wir schon eine Ausnahmegenehmigung vom Personalrat.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand

Kommentare