+
Der Hof der Clemens-Höppe-Schule in Rapen ist zurzeit eine kleine Baustelle. Auch die Turnhalle (im Hintergrund) soll im kommenden Jahr saniert werden mit Geldern aus dem Förderprogramm „Gute Schule 2020“.

Programm "Gute Schule 2020"

Vier Turnhallen werden saniert

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - "Gute Schule 2020" lautet der Titel eines Landes-Förderprogramms, von dem die Kommunen auch in den beiden nächsten Jahren noch profitieren. Dem Stadtrat wurde jetzt die aktuelle Planungsliste vorgelegt. Debatten dazu gab es keine, weitere Vorhaben wurden einstimmig beschlossen.

Rund 3,45 Mio. Euro erhält die Stadt von 2017 bis 2020 an Fördermitteln. Für die ersten beiden Jahre wurden 1,65 Mio abgerufen. Weitere rund 1,6 Mio. Euro sind bereits seit geraumer Zeit verplant. Es verblieben also noch rund 216.000 Euro.

Die Stadtverwaltung schlug dem Rat vor, jeweils 50.000 Euro für die vier Turnhallen in den Grundschulen zu investieren. Der Rat folgte einstimmig – auch weil die Installationstechnik der Leitungs- und Trinkwasserversorgungsgeräte nicht mehr den Anforderungen an die neue Trinkwasserverordnung entspricht. Zwar ist kein einziger Fall von Gesundheitsgefährdung, beispielsweise durch Legionellen, bekannt. Doch die Stadt sieht eine Sanierung der Sanitär- und Umkleidebereiche an Albert-Schweitzer-Schule, Haardschule, Ewaldschule und Clemens-Höppe-Schule in 2019 als zwingend erforderlich an.

Mit den veranschlagten 200.000 Euro für die vier Hallen sind somit dann fast alle Mittel aus dem Förderprogramm verplant. 32 Einzelpositionen umfasst die Liste der Maßnahmen, die von 2017 bis 2020 umgesetzt wurde bzw. noch werden sollen. In den heute beginnenden Herbstferien startet der Anbau der Schülertoiletten an der Paul-Gerhardt-Hauptschule, für den Kosten in Höhe von 130.000 Euro kalkuliert werden. In Kürze sind zudem die Sanierung des Biologieraumes (80.000 Euro) am Willy-Brandt-Gymnasium und dort auch die Erweiterung und Sanierung der Lehrertoiletten, die weitere 80.000 Euro kosten, an der Reihen. In Auftrag gegeben ist zudem die Umgestaltung des Hofes der Clemens-Höppe-Schule für 20.000 Euro.

Zwei weitaus teurere Bauvorhaben im Grundschulbereich werden die Handwerker zudem noch über 2018 hinaus beschäftigen. Die Überdachung des Innenhofes zum Ausbau des Offenen Ganztags (OGS) an der Albert-Schweitzer-Schule kostet 315.000 Euro, der Anbau des Lehrerzimmers zur OGS-Erweiterung an der Ewaldschule gar 632.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bahn-Pendler in NRW müssen sich komplett umstellen: Neuer VRR-Fahrplan ab dem 15. Dezember
Bahn-Pendler in NRW müssen sich komplett umstellen: Neuer VRR-Fahrplan ab dem 15. Dezember
62-facher Missbrauch in Datteln - nun steht plötzlich der Prozess auf der Kippe
62-facher Missbrauch in Datteln - nun steht plötzlich der Prozess auf der Kippe
Nächster Raubüberfall, wieder mit Machete - diesmal trifft es einen Discounter 
Nächster Raubüberfall, wieder mit Machete - diesmal trifft es einen Discounter 
Nach Diebstahl: Polizei sucht junge Frau mit Foto - auf dem Bild ist sie gut zu erkennen
Nach Diebstahl: Polizei sucht junge Frau mit Foto - auf dem Bild ist sie gut zu erkennen
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus

Kommentare