In Rapen

Ewaldstraße für sechs Wochen voll gesperrt

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Autofahrer müssen sich in Rapen auf weiträumige Umleitungen einstellen. Denn die Ewaldstraße wird ab Montag für sechs Wochen an der Kreuzung Steinrapener Weg voll gesperrt.

Hintergrund der Vollsperrung sind Kanalisationsarbeiten in der Ewaldstraße. Die betreffen das Teilstück von der Kreuzung Steinrapener Weg bis zum Stichweg zur Clemens-Höppe-Schule, sowie im Stichweg und auf dem Schulhof. Im Schulhofbereich wird der Kanal in der alten Trasse verlegt, im Bereich der Ewaldstraße wird der Kanal aufgrund der Lage vieler Versorgungsleitungen parallel zur vorhandenen Trasse im nördlichen Gehweg ein Stück in Richtung Fahrbahn neu eingebracht.

Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 6. August. Für die Arbeiten am ersten Bauabschnitt entlang der Ewaldstraße, muss die komplette Fahrbahn für sechs Wochen voll gesperrt werden. Aber auch der Steinrapener Weg ist betroffen. Zusätzlich zur Vollsperrung der Ewaldstraße wird die Fahrspur des Steinrapener Weges Richtung Norden in Höhe der Einmündung Ewaldstraße gesperrt und der Steinrapener Weg von der Kreuzung bis Höhe Hausnummer 23 zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Süden. Der Zugang zu Schule und Kindergarten von der Ewaldstraße ist für den Fußgängerverkehr weiterhin zunächst einmal möglich. Eine Anfahrt mit dem PKW kann nicht erfolgen. Außerdem steht der Lehrerparkplatz neben dem Schützenhaus für die Bauzeit nicht zur Verfügung.

Die direkten Anlieger einschließlich Schützen, Schulleitung und Kindergarten wurden von der Stadt bereits im Vorfeld über die Baumaßnahme informiert. Die Befahrbarkeit der Grundstücke in der Ewaldstraße wird je nach Baufortschritt zwischen Baufirma und Anwohnern geregelt. Umleitungsstrecken sind bereits unter anderem über die Verbandsstraße, Schachtstraße und Karlstraße eingerichtet.

Wegen der Vollsperrung der Ewaldstraße und der Teilsperrung des Steinrapener Wegs müssen auch Buslinien der Vestischen Straßenbahnen GmbH umgeleitet werden. Wie das Verkehrsunternehmen mitteilt, sind davon die Linien SB 24, 230, 232 und der Nachtexpress 14 betroffen. Für die Linien SB 24, 232 und NE14 gilt: Die Haltestelle „Schachstraße“ wird aufgehoben. Die Vestische empfiehlt die Haltestellen „Steinrapener Weg“ und „Datteln Im Winkel“ zu nutzen. Die Haltestelle „Steinrapener Weg“ der Linie 230 wird nach Unternehmensangaben auf die Walterstraße und die Haltestelle „Auf dem Kolven“ auf die Werderstraße verlegt.

Zeitlich mitten in die Großbaustelle fällt das Rapener Schützenfest. Gildenchef Volker Brachmann ist aber sicher, dass der Festumzug am 26. August wie geplant durchgeführt werden kann. Nur: die Gastgilden treffen sich diesmal zentral am Edeka-Parkplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Gina-Lisa Lohfink zeiht sich bei Instagram aus - Fans gehen viel zu weit
Gina-Lisa Lohfink zeiht sich bei Instagram aus - Fans gehen viel zu weit

Kommentare