Reisevereinigung

500 Tauben stehen in den Startlöchern

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Die Brieftauben stehen in den Startlöchern. Voraussichtlich am 7. April steigen die Luftrenner der Reisevereinigung (RV) Oer-Erkenschwick zum ersten Mal in die Lüfte. Bis zum 21. April sollen vier Vorflüge stattfinden.

Die Transportgemeinschaft mit der RV Recklinghausen 08 wird in der neuen Reisesaison noch eine Nummer größer. „Wir schicken jetzt gemeinsam mit der RV Haltern, das macht die Flüge für alle Beteiligten günstiger“, sagte Vorsitzender Willi Reckmann. Rund 2200 Tauben aus Oer-Erkenschwick, Recklinghausen und Haltern steigen am 28. April beim ersten Flug der Altreise in Fulda in den Himmel. 500 Luftrenner fliegen zum Stimberg. 13 Preisflüge über die Südost-Route sind für die RV-Meisterschaft angesetzt.

Beim letzten Flug am 20. Juli ab Wels über 632 Kilometer werden nur noch etwa 700 Tauben der Transportgemeinschaft übrig sein. „Zehn Prozent unserer Tiere verlieren wir durch Raubvögel, weitere zehn Prozent durch Unfälle und Verletzungen“, sagte Reckmann. Weil die Taubenzüchter ihre Tiere den Winter über zum Schutz vor Greifvögeln inzwischen im Schlag lassen, kommt es immer häufiger zu Muskelverletzungen, wenn die untrainierten Brieftauben wieder lange Strecken machen müssen. Bei einseitigen Blessuren verwandeln sich die Luftrenner dann in „Schiefflieger“, die nicht mehr zu Hause ankommen.

„Den größten Teil der Vögel nehmen die Züchter aber selbst aus dem Rennen. Entweder weil sie keine Preise holen, oder um junge Tauben nicht auf Langstrecken zu verheizen“, sagt der RV-Chef. Die Jungtierreise beginnt mit vier Vorflügen vom 7. bis 28. Juli. Am 4. August wird es Ernst bei den Preisflügen mit Strecken bis zu 322 Kilometern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Hertener vor Gericht: Hat der 33-Jährige 23 Syrer nach Deutschland geschleust?
Hertener vor Gericht: Hat der 33-Jährige 23 Syrer nach Deutschland geschleust?

Kommentare