+
Auf einem Schimmel führte der Nikolaus den Umzug durch die Stadt an.

Rekordverdächtige 5.000 Besucher

Nikolaus reitet durch die Stadt

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Der traditionelle Nikolausumzug bewegt in der Stimbergstadt auch nach Jahrzehnten immer noch die Massen.

Am Mittwochabend reihten sich zahlreiche Mädchen und Jungen mit ihren (Groß-)Eltern in den Marschzug hinter dem Nikolaus ein. Und auf dem Rathausplatz wurden schließlich rund 5000 Besucher geschätzt, die die Ansprachen vom Nikolaus und von Bürgermeister Carsten Wewers verfolgten.

Gestartet war der Nikolauszug samt Tambourkorps Seeadler und der Bergkapelle Haard wieder vom Hünenplatz. Diesmal führte Peter Weidensee, der zum 30. Mal hintereinander in das Nikolausgewand geschlüpft war, die Umzug wieder vom Rücken eines Pferdes an. In den vergangenen sechs Jahren musste er das verletzungsbedingt aus einer Kutsche tun. Auf dem Rathausplatz sorgten Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr für Verpflegung. Der Erlös des Verkaufs soll der Jugendfeuerwehr zugute kommen. Womöglich wird im kommenden Jahr auch die Interessengemeinschaft Dorfmarkt Oer für Glühwein und Plätzchen sorgen.

Funktioniert hat erneut die Tütenausgabe. Erstmals wurden die Nikolaustüten im Foyer des Rathaus-Sitzungssaals ausgegeben. Wer wollte, konnte dann mit seinen Kindern durch den liebevoll geschmückten Rathausflur zum Eingangsbereich des Verwaltungsgebäudes gelangen. Dort schüttelte der Nikolaus den Kindern die Hand und stand auch für Fotos zur Verfügung. Für einen reibungslosen Ablauf sorgten Mitarbeiter des Ordnungsamtes und des Kommunalen Ordnungsdienstes. Neben der Polizei und der Feuerwehr waren darüber hinaus auch Mitarbeiter des Oer-Erkenschwicker DRK-Stadtverbandes sowie des Technischen Hilfswerks im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben

Kommentare