+
Jürgen Plaga (l.) und Rainer Kau (r.) schauen mit Frank Scheiba, ob ein defekter Kassettenrekorder noch repariert werden kann

Reparaturcafé der Funkamateure

Hilfe zur Selbsthilfe

OER-ERKENSCHWICK - Oftmals reicht ein einziger Handgriff – und schon ist alles wieder in Ordnung. Die Amateurfunker machten es vor, als sie wieder in ihr „Reparatur-Café“ in das Vereinsheim an der Lindenstraße einluden.

„Wir wollen alte elektronische Gegenstände wieder auf Vordermann zu bringen, um unserer Wegwerfkultur entgegenzuwirken. Reparieren schont somit die Umwelt und ist dazu noch billiger“, sagt Organisator Jürgen Plaga.

Alles wollen die Amateurfunker aber nicht machen. „Wir sind hier zwar alle vom Fach, aber vor allem bieten wir Hilfe zur Selbsthilfe an. Das bedeutet, dass wir auf das Problem aufmerksam machen, damit das Problem selbst gelöst werden kann. Natürlich klappt das nicht immer, aber das ist unser Ziel“, so Plaga.

Die Amateurfunker treffen uns freitags ab 18 Uhr im Vereinsheim, Lindenstraße 4

Doch in dem Verein geht es nicht allein nur um das Reparieren. Im November startet wieder der mehrwöchige Vorbereitungskurs für die Sendelizenz, den die Funker aus OE einmal jährlich abhalten. „Mit dem Café wollen wir auch Interessierte auf uns aufmerksam machen. Wir freuen uns immer über Neuzugänge“, meint Vorsitzender Rainer Kau.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Ist das Kunst oder kann das weg - Nebenschauplätze beim Parkfest
Ist das Kunst oder kann das weg - Nebenschauplätze beim Parkfest
Motorradfahrer aus Recklinghausen stirbt bei Unfall auf A45 bei Dortmund
Motorradfahrer aus Recklinghausen stirbt bei Unfall auf A45 bei Dortmund

Kommentare