+
Britt Glaser hat die Roman-Fortsetzung geschrieben.

Roman von Britt Glaser

Spannung im Drachenland

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Kurzgeschichten zu schreiben, das ist seit vielen Jahren die Passion von Britt Glaser (47). 2014 brachte die Oer-Erkenschwicker Autorin dann ihren ersten Roman auf den Markt. „Das Herz von Arkamoor“ zu kreieren, machte der Verwaltungsangestellten so viel Spaß, dass sie sich zu einer Fortsetzung entschloss.

Kurzgeschichten zu schreiben, das ist seit vielen Jahren die Passion von Britt Glaser (47). 2014 brachte die Oer-Erkenschwicker Autorin dann ihren ersten Roman auf den Markt. „Das Herz von Arkamoor“ zu kreieren, machte der Verwaltungsangestellten so viel Spaß, dass sie sich zu einer Fortsetzung entschloss. „Gesang der Ketanuren“ lautet der Titel des zweiten Bandes.

Wieder sind es rund 400 Seiten, an denen Britt Glaser ein Jahr lang gearbeitet hat. „Und es hat sehr viel Freude gemacht“, erzählt die Autorin. Fortgesetzt wird die Geschichte von Fabian, der mit seinen Eltern am Waldesrand eines kleinen Dorfes lebt. Im Drachenland durchlebt er spannende Abenteuer.

In Band zwei nun erleben Fabian und seine Freunde ungeahnte Schrecknisse auf ihrem Weg, den Ketanuren zu helfen. Aber vorher müssen sie an den Schwarzen Drachen vorbei. Ein Ende ist übrigens noch nicht in Sicht. Über einen dritten Teil denkt Britt Glaser schon nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

3:1 gegen Hillerheide:  Kreisliga-Spitzenreiter Genclikspor marschiert
3:1 gegen Hillerheide:  Kreisliga-Spitzenreiter Genclikspor marschiert
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Jetzt kommen Kinder zu Wort
Jetzt kommen Kinder zu Wort
Kinder machen eine schreckliche Entdeckung
Kinder machen eine schreckliche Entdeckung

Kommentare