+
Labrador-Mischling „Spike“ hat in der Silvesternacht trotz Ohrenschützern Angst vor der Böllerei.

Silvester

Feuerwerk ist für Tiere ein großes Problem

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Der Ansturm auf die Verkaufsstellen für das Silvesterfeuerwerk hat begonnen. Und wie immer war der Andrang groß. Doch: Was die Menschen in der Silvesternacht erfreut, ist für die meisten Tiere ein großes Problem. Speziell für viele Hunde und Katzen ist die Böllerei zum Jahreswechsel ein großes Problem.

„Für Haustiere kann die Knallerei richtig schlimm sein“, bestätigt Ute Brinkmann, die Vorsitzende des Oer-Erkenschwicker Tierschutzvereins. Doch wie können Haustierbesitzer ihren Lieblingen den Jahreswechsel angenehmer gestalten? „Ich rate dazu, die Rollos zu schließen und im haus oder der Wohnung Musik oder den Fernseher einzuschalten. So dämmt man die Geräusche des Feuerwerks von außen und stellt eine den Tieren bekannte Geräuschatmosphäre her. Und wenn sicht Hunde oder Katzen irgendwo verkriechen möchten, dann sollte man sie lassen. Die Tiere brauchen dann ihre Ruhe und man sollte sie dabei nicht stören.“

Grundsätzlich wünscht sich Ute Brinkmann natürlich, dass für Feuerwerk zumindest weniger Geld ausgegeben wird. „Den eingesparten Betrag sollte man besser spenden. Nicht nur Tierschützer, sondern viele weitere Organisationen, die für unsere Gesellschaft einen wichtige Arbeit leisten, haben Spendengelder bitter nötig“, sagt Brinkmann.

Erfahrungsgemäß ist es aber auch ein oder zwei Stunden nach Mitternacht mit der Böllerei noch nicht getan. Auch den ganzen Neujahrstag werden noch Böller gezündet. Diese überraschenden Detonationen sind beispielsweise für gerade Gassi geführte Hunde ebenfalls besonders schlimm. Facebook-Nutzerin Anja Schmidt hat dagegen ihr ganz eigenes Rezept: „Wir haben eine elf Jahre alte Hündin. Und um den Jahreswechsel verlegen wir unsere Spaziergänge in den Wald. Dort ist es ruhiger, und so kommt unsere Hündin gut ins neue Jahr.“

Und Susanne Lewin meint: „Ich habe zwei Katzen, die vor der Knallerei große Angst haben. Da hilft eigentlich nur, frühzeitig die Rolläden runter und die beiden in Ruhe zu lassen. Zum Glück wird direkt vor unserem Haus wenig bis gar nicht geknallt. Ich persönlich habe noch nie Geld für Knaller ausgegeben. Von mir aus könnte Silvesterfeuerwerk auch verboten werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat
Nach Fahrrad-Sturz durch Schlagloch: Versicherung der Stadt gibt dem Geschädigten Schuld 
Nach Fahrrad-Sturz durch Schlagloch: Versicherung der Stadt gibt dem Geschädigten Schuld 
Polizei sucht Hinweise auf unbekannten Exhibitionisten an der Bushaltestelle
Polizei sucht Hinweise auf unbekannten Exhibitionisten an der Bushaltestelle
Pädagogin aus Waltrop für großes Engagement ausgezeichnet
Pädagogin aus Waltrop für großes Engagement ausgezeichnet
Bürgermeisterkandidat für 2020 in Oer-Erkenschwick - die SPD hat sich entschieden
Bürgermeisterkandidat für 2020 in Oer-Erkenschwick - die SPD hat sich entschieden

Kommentare