+
Anita-Maria Stolla-Rau (l., hier mit ihrer Kollegin Stefanie Pfitzmann), wirbt für das Projekt.

Stadt wird Projekt-Partner

Fördergeld für Klima-Ideen

OER-ERKENSCHWICK - Die Stadt wird Partner des Projektes „Klima Challenge RUHR“ des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Dort sollen nachhaltige Ideen von Vereinen und Initiativen vor Ort für die Metropole Ruhr gefördert werden. Die Klima Challenge RUHR feiert Premiere, der Projektaufruf ist inzwischen angelaufen.

Sie richtet sich an Vereine, Institutionen und die Bürger der Region. Insgesamt werden nach Angaben des Verbandes bis zu 50.000 Euro Fördergeld bereit gestellt. Vereine, Belegschaften, Schulklassen, Freizeitgruppen, Nachbarschaftsnetzwerke und alle, die die Metropole Ruhr ein Stückchen grüner machen und die Lebensqualität vor ihrer Haustür verbessern wollen, können mitmachen.

Im Rathaus ist die städtische Klimaschutzbeauftragte Anita-Maria Stolla-Rau Ansprechpartnerin (Tel.: 69 13 88, Mail:

„Wir werden diese Idee unterstützen und stehen den Bürgern als Partner für alle Fragen zur Verfügung“, betont die städtische Klimaschutz-Beauftragte Anita-Maria Stolla-Rau. Bis zum 16. Dezember können sich Interessierte noch im Internet unter www.ruhr2022.de bewerben. Mögliche Projekteinreichungen könnten sein: Der Bau eines Solardaches auf einem Vereinsheim, eine Baumpflanzaktion auf einem Firmengelände oder die Anschaffung von Lasten-Rädern für das Quartier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Ist das Kunst oder kann das weg - Nebenschauplätze beim Parkfest
Ist das Kunst oder kann das weg - Nebenschauplätze beim Parkfest
Motorradfahrer aus Recklinghausen stirbt bei Unfall auf A45 bei Dortmund
Motorradfahrer aus Recklinghausen stirbt bei Unfall auf A45 bei Dortmund

Kommentare