+
Ein E-Book-Reader ist im Tiefschlaf, die anderen sind ständig ausgeliehen. Stadtbüchereileitern Renate Schröder verzeichnet immer mehr elektronische Ausleihen.

Stadtbibliothek

Elektronische Bücher immer beliebter

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - 600 bis 700 Mal pro Monat laden sich Nutzer der Stadtbücherei Bücher und andere Medien aus dem Netz auf einen E-Book-Reader oder andere Geräte. „Angefangen sind wir vor zehn Jahren. Da hatten wir gerade mal 100 E-Ausleihen“, sagt Stadtbüchereileiterin Renate Schröder.

Lange waren E-Books (elektronische Bücher) in der Stadtbücherei eher ein Geheimtipp. Vergangenes Jahr wurde die 5000er-Marke geknackt und der steile Aufwärtstrend hält an. Auch viele Senioren sind auf E-Book-Reader umgestiegen. Sie liegen nicht so schwer in der Hand, außerdem lässt sich mit einem Knopfdruck die Schrift vergrößern.

„Wir haben auch ältere Leser, die kommen mit ihrem Reader zu uns in die Bücherei und laden sich Medien herunter, weil sie zu Hause kein WLAN haben“, sagt Schröder. Seit vier Jahren verleiht die Stadtbücherei auch Lesegeräte – sogar kostenlos. Fünf E-Book-Reader sind ständig unterwegs, einer hat seinen Geist aufgegeben. „Wenn nächstes Jahr ein neuer Kopierschutz aufgespielt wird, schaffen wie noch weitere Geräte an“, sagt Schröder.

- 4. Oktober, 19 Uhr, „Jugend im Holocaust“ Lesung aus dem Buch „Der Wille zu leben“ von Pesach Andermann. - 12. Oktober, 19 Uhr, Literaturfestival mit sechs Autoren aus der Region, Eintritt acht Euro. - Kontakt: Tel. 0 23 68/69 13 54

Trotzdem ist die Zahl der E-Ausleihen noch weit entfernt vom Kerngeschäft mit Print- und audiovisuellen Medien, mit monatlich rund 10.000 Ausleihen. Im Vergleich zum Vorjahr zeichnet sich allerdings ein Rückgang von etwa fünf Prozent ab. „Da spielen aber sicher auch der Supersommer sowie Randale und Vandalismus in der Neuen Mitte eine Rolle“, meint Schröder. Neben Büchern aus Papier und elektronischen Medien serviert die Stadtbücherei übrigens auch Literatur pur bei Autorenlesungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Anzeige gegen Bischof Genn - das ist der Grund
Anzeige gegen Bischof Genn - das ist der Grund
Trubel in allen Gassen - Parkchaos in Oer-Erkenschwick befürchtet
Trubel in allen Gassen - Parkchaos in Oer-Erkenschwick befürchtet
Marl früher und heute – jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen des Adventskalenders
Marl früher und heute – jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen des Adventskalenders
Bachelor in Paradise: Carina Spack steht erst nach 15 Uhr auf - der Grund überrascht
Bachelor in Paradise: Carina Spack steht erst nach 15 Uhr auf - der Grund überrascht
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"

Kommentare