+
Ehrungen für 25 Jahre Mitgliedschaft in der UWG: (v.l.) Hans-Joachim Lehman, Sabine Simon-Lewe, Marianne Modner, Friedhelm Frey, Ursula Weissenbacher, Lieselotte Kaiser-Lehmann, Hartmut Weissenbacher, Rainer Lewe und Helmut Lenk.

Stadthalle

UWG feiert 25-jähriges Bestehen

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - „Stachel im Fleisch“ zu sein, mit diesem Anspruch begann die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) 1994 ihre politische Arbeit in der Stadt. Ein Vierteljahrhundert UWG-Geschichte wurde in der Stadthalle beleuchtet.

Sich einmischen und Stellung beziehen wolle man auch zukünftig, so die Verantwortlichen. „Die UWG ist entstanden aus Protest“, erinnerte die stellvertretende Bürgermeisterin Silke Krieg (Bündnis 90/Die Grünen) in ihrer Ansprache. Bei der Wählergemeinschaft handele es sich um eine Organisation, die der Konfrontation selten aus dem Weg gehe, streitbar und manchmal auch sehr dickköpfig sei. „Mit ihren vielen kleinen Nadelstichen bildet die UWG mit manchen anderen kleinen Parteien ein Gegengewicht zu SPD und CDU und will die Bürger zum Nachdenken bringen. Vielleicht gibt es sie deshalb seit 25 Jahren“, meinte die Vize-Bürgermeisterin.

Vertreter von SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP, OE 2020 und AfD gratulierten zu dem 25-jährigen Bestehen ebenso wie Dr. Thomas Reinbold, Landesvorsitzender der Freien Wähler NRW, und Eberhard Kanski, stellvertretender Landesvorsitzender vom Bund der Steuerzahler. Die Geschichte der Oer-Erkenschwicker UWG ist untrennbar verbunden mit dem Fraktionsvorsitzenden Helmut Lenk sowie Rainer Lewe und Ursula Weissenbacher. Bis 2008 war Lewe Vorsitzender und übergab den Staffelstab dann an Weissenbacher. Seit 1999 ist die UWG im Stadtrat vertreten, Lewe erinnerte in seiner Rede an die Anfänge, als unter anderem Dr. Siegfried Hilbig im Hintergrund die Gründung forcierte. Als die UWG 1994 erstmals zur Kommunalwahl antrat, fehlten ganze 13 Stimmen zum Einzug in den Stadtrat.

Mitglieder, die seit 25 Jahren die Treue halten, wurden mit Urkunde und Blumenstrauß geehrt: Friedhelm Frey, Lieselotte Kaiser-Lehmann, Hans-Joachim Lehmann, Renate Lenk, Sabine Simon-Lewe, Rainer Lewe, Marianne Modner, Ursula und Hartmut Weissenbacher sowie Helmut Lenk.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Mega-Deal des BVB: Folgt jetzt der Großangriff auf den FC Bayern?
Mega-Deal des BVB: Folgt jetzt der Großangriff auf den FC Bayern?
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Sternschnuppen im November 2019: Wie lange sind Leoniden im November zu sehen?
Sternschnuppen im November 2019: Wie lange sind Leoniden im November zu sehen?
Fritz von Weizsäcker ermordet: Motiv bekannt - Expertin erklärt die Hintergründe
Fritz von Weizsäcker ermordet: Motiv bekannt - Expertin erklärt die Hintergründe

Kommentare