+
Die „Wanderlerchen“ gehören längst fest zu der Konzert-Reihe.

Stadthalle

Konzert-Reihe bietet Chance für Neulinge

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Das städtische Konzert läutete in der Stadthalle den Herbst ein. Das Konzept der Konzert-Reihe soll überarbeitet werden, um zeitgemäßer zu sein.

Dem aufmerksamen Betrachter wird die erste schleichende Änderung bereits aufgefallen sein: Der Titel „Städtisches Herbstkonzert der Chöre“ wurde verkürzt. „Ich lasse den Zusatz Chöre bewusst weg. Das eröffnet neue Möglichkeiten zur Programmgestaltung“, erzählt Marlis Tempel, die die Konzertreihe zusammen mit Stadthallen-Pächter Marcus Vierhaus organisiert, am Rande des Herbstkonzertes am Sonntagnachmittag in der Stadthalle.

Das Konzept der dreimal (Frühling, Herbst, Weihnachten) im Jahr stattfindenden Konzerte soll überarbeitet werden – auch um jüngere Gäste anzulocken. „Auch die Zahl der Chöre, die hier auftreten, sinkt.“ Weitere Gruppen oder Solisten sollen auf die Bühne geholt werden. „Außerdem möchten wir weiteren Oer-Erkenschwicker Künstlern eine Möglichkeiten geben, durch einen Auftritt bei den Konzerten bekannter zu werden“, sagt Tempel. Zeitgemäßer sollen die Veranstaltungen werden. „Es ist natürlich eine Reihe mit Tradition, die wir auch gerne beibehalten möchten“, erklärt Marcus Vierhaus. „Zum Weihnachtskonzert hin werden wir uns wohl nochmal zusammensetzen.“

Das Weihnachtskonzert findet am Sonntag, 16. Dezember, um 16 Uhr in der Stadthalle, Berliner Platz 14, statt.

Neues gab es aber auch jetzt schon beim Herbstkonzert. „Two Hearts“ feierten ihre Premiere auf der Stadthallen-Bühne. Mit gefühlvollen Balladen wie „Das Beste“ von Silbermond, „Millionen Lichter“ von Christina Stürmer oder „Let it be“ von den Beatles konnten Marta Grzenia und Sven Reinicke das Publikum verzaubern. Nach den Grußworten von Bürgermeister Carsten Wewers, gaben die „Wanderlerchen“ Lieder über Freiheit, Liebe und Hoffnung zum Besten. Die von Edith Rokitta vorgetragene Geschichte über die Entscheidung zum Glücklichsein, regte zum Nachdenken an. Und auch der Volkschor und die Chorgruppe „Online“ begeisterten mit einem Franz-Grote-Potpourri sowie Lob- und Segensliedern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Dieser Mann will bei der Wahl 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen
Dieser Mann will bei der Wahl 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen
Warum die Waltroper Feuerwehr in Castrop-Rauxel dringend gebraucht wird
Warum die Waltroper Feuerwehr in Castrop-Rauxel dringend gebraucht wird
Ehepaar tot in Wohnung - Mordkommission ermittelt
Ehepaar tot in Wohnung - Mordkommission ermittelt
Verfolgungsjagd in Marl: Flüchtiger stellt sich der Polizei - Ermittlungen ergeben Erstaunliches
Verfolgungsjagd in Marl: Flüchtiger stellt sich der Polizei - Ermittlungen ergeben Erstaunliches

Kommentare