+
Die Bagger mögen anrollen, im kommenden Jahr soll am Kunstrasenplatz der DJK Grün-Weiß eine Überdachung für die Stehtribüne entstehen.

Stadtsportverband wartet noch auf Details zur Ausschreibung

Oer-Erkenschwick: Die Sportvereine erhalten vom Land 425.000 Euro

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Die Sportvereine aus Oer-Erkenschwick können beim jetzt präsentieren Förderprogramm mit dem Titel "Moderne Sportstätten 2022" auf eine Fördersumme in Höhe von 425.830 Euro hoffen.

Es geht um Modernisierung, Sanierung sowie den Umbau oder Ersatzneubau von Sportanlagen. Da aber anders als bei der bisherigen Sportförderung die Vereine direkter bei Projektvorschlägen eingebunden werden, kommt auf den Stadtsportverband (SSV) aus Oer-Erkenschwick eine wichtige Aufgabe zu. „Dass es diesen Topf gibt, ist eine gute Sache“, sagt der SSV-Vorsitzende Peter Duscha. Nur welche Projekte konkret förderungswürdig seien, dazu fehlen aktuell noch Informationen.

Oer-Erkenschwick: Der SV Titania hat weiter einen Kunstrasenplatz im Visier

Im Fokus in Sachen Sportstätten stehen seit geraumer Zeit in Oer-Erkenschwick mehrere Themen. Der SV Titania hofft für seine Anlage an der Esseler Straße auf einen Kunstrasenplatz. Im Stimbergstadion ist der marode Zustand der Toiletten ein Dauerbrenner. Ob solche Maßnahmen mit dem Landesprogramm unterstützt werden können, muss aber noch geprüft werden.

Oer-Erkenschwick: Bei der DJK Grün-Weiß wird eine Tribünen-Überdachung gebaut

Sichtbare Veränderungen wird es derweil auf der Anlage der DJK Grün-Weiß am Nußbaumweg geben. Auf einer Länge von 25 Metern soll bald am Kunstrasenplatz eine Überdachung für die Stehtribüne gebaut werden. „Die Pläne für die Statik stehen“, berichtet Klubvorsitzender Andreas Artmann. Ähnlich wie auf der Jule-Ludorf-Sportanlage im Stimbergstadion sollen die Zuschauer auch bei Grün-Weiß die Spiele überdacht verfolgen können – voraussichtlich ab kommendem Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion

Kommentare