+
Leiterin Renate Schröder zeigt hier die beliebtesten Kinderbücher des Jahres 2018 in der Stadtbücherei. Die Kinder waren nicht lesemüde, aber Erwachsene habne weniger Bücher ausgeliehen als im Vorjahr.

Weniger Ausleihen

Stadtbücherei zieht Bilanz

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Die Bilanz liest sich diesmal nicht so erfreulich. 118.302 Bücher und andere Medien hat die Stadtbücherei in 2018 ausgeliehen. Das sind gut sechs Prozent weniger als im Vorjahr.

Elektronische Ausleihen sind hingegen weiter auf dem Vormarsch. „8.507 E-Books haben sich unsere Nutzer heruntergeladen. Das bedeutet ein Plus von rund 25 Prozent, schon vergangenes Jahr hatten wir starke Zuwächse“, sagt Büchereileiterin Renate Schröder (58). Auch ältere Bücherwürmer nutzen diese Form des Lesens mit Tablet oder E-Book-Reader immer häufiger. Man erspart sich den Gang zur Stadtbücherei und kann zudem das Schriftbild mit einem kleinen Handgriff noch augenfreundlich vergrößern.

Als Ursachen für den deutlichen Rückgang bei der anlogen Ausleihe sieht Schröder in erster Linie aber nicht schwindende Leselust, sondern eher Vandalismus und Randale in und um den Standort Neue Mitte. „Zündelei und Müll im Treppenhaus, der Fahrstuhl war verdreckt und ist einmal drei Wochen am Stück komplett ausgefallen. Auch der direkte Zugang vom Parkdeck zur Bücherei wurde wegen der Vorfälle geschlossen“, sagte Schröder.

Inzwischen hat sich die Situation nach der Installation eines Sicherheitsdienstes in der neuen Mitte wieder entspannt. „An den ersten drei Öffnungstagen im neuen Jahr hatten wir schon wieder mehr als 2.000 Ausleihen“, freut sich die Bücherei-Leiterin. Die Leseratten von morgen will Schröder jetzt mit einem völlig neuen Medium in den Büchertempel locken. „Tonie-Box“ heißt das neue bedienungsfreundliche Audiosystem fürs Kinderzimmer. Die dazu gehörigen „Tonies“-Figuren mit Hörspielen kann man sich in Kürze in der Stadtbücherei ausleihen.

18.000 Euro stehen Renate Schröder pro Jahr für Neuanschaffungen zur Verfügung, weitere 600 Euro für Veranstaltungen. „Ohne die Unterstützung unseres Fördervereins ,Bildung greifbar‘ wäre es schwierig, ein attraktives Programm auf die Beine zu stellen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter

Kommentare