+

Werderstraße

Polizei ermittelt Unfallflüchtigen

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Aufgrund von Zeugenaussagen konnte die Polizei einen Unfallflüchtigen ermitteln, der am Dienstag auf das Auto einer 54-jährigen Oer-Erkenschwickerin aufgefahren war.

Gegen 14.45 Uhr fuhr die 54-Jährige auf der Werderstraße in Richtung Karlstraße. Sie wollte dann an der Kreuzung nach links auf den Steinrapener Weg Richtung Holtgarde abbiegen. Dazu bremste sie ihr Auto ab. Ein dahinter fahrender Autofahrer fuhr auf ihr Auto auf. Der Fahrer fuhr dann auf dem Steinrapener Weg weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Aufgrund von Zeugenangaben konnte der Fahrer, ein 23-jähriger Oer-Erkenschwicker, an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Bei dem Unfall wurde die 54-Jährige leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei entstand 7.000 Euro Sachschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Friedliche Protest-Aktion gegen AfD-Politiker, Unfall mit drei Verletzten, Klimaschutz kontra Stadtentwicklung 
Friedliche Protest-Aktion gegen AfD-Politiker, Unfall mit drei Verletzten, Klimaschutz kontra Stadtentwicklung 
Franz Müntefering - warum er der Dreh- und Angelpunkt der 100-Jahr-Feier der SPD war
Franz Müntefering - warum er der Dreh- und Angelpunkt der 100-Jahr-Feier der SPD war
Evangelische Kirchengemeinde honoriert gesellschaftliches Engagement
Evangelische Kirchengemeinde honoriert gesellschaftliches Engagement

Kommentare