+
Das Vorstandsteam des Bergmannsvereins: (v.l.) Mike Jetten, Patrick Seemann, Thomas Lippert, Frank Schroer, Volker Seemann, Fritz Buresch, Klaus Terheyden, Benjamin Kaspereit, Ferdi Struck und Norbert Vollerthun.

Am Ziegeleitor

"Bergmannstag" am 31. August

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Auch wenn der Steinkohle-Bergbau in Deutschland jetzt Geschichte ist, die Erinnerung lebt weiter. Unter anderem zeichnet der Bergmannsverein „Glück Auf“ dafür verantwortlich. Während der Jahreshauptversammlung verkündete Vorsitzender Klaus Terheyden daher einen wichtigen Termin: Am Samstag, 31. August, findet ein „Bergmannstag“ statt.

"Wir werden mit allen weiteren Vereinen, die sich dem Bergbau verschrieben haben, ein Familienfest feiern“, sagte Terheyden. Mit im Boot sind neben „Glück Auf“ auch der Bergbau- und Geschichtsverein, die IGBCE-Ortsgruppe Oer-Erkenschwick und der Förderverein zum Erhalt des Schachtgerüstes III.

Morgens findet zunächst ein Ausflug nach Bochum in das neu gestaltete Bergbaumuseum statt, ab dem Nachmittag gibt es dann ein abwechslungsreiches Programm am Ziegeleitor mit Live-Musik.

Nach einer Film- und Fotodokumentation von Volker Seemann zu den Aktivitäten des vergangenen Jahres zog auch Terheyden eine positive Bilanz. „Unsere Satzungsänderungen wie auch die Beitragserhöhung zogen viel Arbeit mit sich, wurden aber von den Mitgliedern mit einem hohen Maß an Zustimmung getragen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Der Moskauer Zirkus kommt mit großen Tigern und fliegenden Menschen nach Recklinghausen
Der Moskauer Zirkus kommt mit großen Tigern und fliegenden Menschen nach Recklinghausen
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Wenig Leerstände in Datteln: Aber wie sieht die Innenstadt der Zukunft aus?
Wenig Leerstände in Datteln: Aber wie sieht die Innenstadt der Zukunft aus?
15 Jahre im Rennen - was der TuS 09 diesmal in der Haard plant
15 Jahre im Rennen - was der TuS 09 diesmal in der Haard plant

Kommentare