+
Bei der Lagebesprechung in der Haard: (v.l.) Alexander Ueberdick, Markus Tylinski und Marco Röder

In der Haard

Feuerwehr im Wald-Großeinsatz - Einsatzkräfte bekommen himmlische Hilfe

  • schließen

Die Feuerwehr ist mit allen Löschzügen und dem Personal der Hauptwache in die Haard ausgerückt. Hilfe bekamen die Wehrleute vom Polizeihubschrauber Hummel 6.

Oer-Erkenschwick - "Möglicher Waldbrand in der Haard im Bereich der Scheinzeche in Oer-Erkenschwick" - mit diesen Worten alarmierte die Besatzung eines Feuerwachtturms in der Haard die Feuerwehr am Mittwochmittag. "Bei der Trockenheit ist ein sich möglicherweise entwickelnder Waldbrand eine sehr ernste Sache. Deshalb sind wir sofort mit allen verfügbaren Kräften ausgerückt", erklärt Wach- und Einsatzleiter Gerd Pokorny.

Sammelpunkt am Maritimo-Freizeitbad

Im Bereich des Maritimo-Freizeitbades richteten die Feuerwehrleute erst einmal einen Sammelpunkt ein. Dann wurden einzelne Teams ist das teils schwer zugängliche Waldgebiet geschickt, um den möglichen Brandort zu suchen. Und dabei bekamen sie dann himmlische Hilfe.

Polizei schickt ihren Hubschrauber "Hummel 6"

Denn die ebenfalls alarmierte Polizei hatte sofort ihren Einsatzhubschrauber "Hummel 6" in Marsch gesetzt. Der überprüfte das Planquadrat in der Haard in Oer-Erkenschwick, in dem der Brand zunächst gesichtet worden war, aus der Luft: Ergebnis: Es brennt nicht. Es handelte sich wohl "nur" um eine Staubwolke, die von einem Landwirt auf einem benachbarten Feld verursacht wurde.

Feuerwehr Oer-Erkenschwick hofft nun auf Regen

"Gott sei Dank ist nichts passiert. Wir sind wegen der Trockenheit natürlich in Dauerbereitschaft. Und jetzt hoffen wir, dass der angekündigte Regen bald auch endlich fällt", sagt Einsatzleiter Gerd Pokorny.

Erst am frühen Montagmorgen war die Feuerwehr zu einem Großeinsatz zur Longbentonstraße ausgerückt.

Immer wieder ist die Feuerwehr in den vergangenen Wochen wegen der anhaltenden Trockenheit zum Löschen kleinerer Flächenbrände im Einsatz. 

Und wenn es nicht bald regnet, muss die Feuerwehr wieder löschen - und zwar den Durst der trockenen Jungbäume in der Stadt.

Wegen akuter Waldbrandgefahr: Die Stadt Oer-Erkenschwick hat die Grillhütten am Haardrand gesperrt.

Und: Übers Wasser laufen? Im Maritimo funktioniert das sogar ökologisch.

Altkanzler Gerhard Schröder vergisst seinen Füllfederhalter in Oer-Erkenschwick - mit überraschenden Folgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
„Das ist hoffnungslos“: Reporter-Legende missbilligt Wechsel von Nübel zum FC Bayern
„Das ist hoffnungslos“: Reporter-Legende missbilligt Wechsel von Nübel zum FC Bayern
Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Video
Alte Schmiede mit neuer Fahrradwerkstatt in Marl-Brassert
Alte Schmiede mit neuer Fahrradwerkstatt in Marl-Brassert

Kommentare