Wetterfrösche prognostizieren Schnee

„Salzstreuer“ vom Bauhof sind in Dauerbereitschaft - das sind die Straßen mit der größten Glättegefahr

  • Michael Dittrich
    vonMichael Dittrich
    schließen

Die Winterdienstbereitschaft des Baubetriebshofs ist seit knapp zwei Wochen in Dauerbereitschaft. Täglich gegen 3.30 Uhr fährt ein Streuwagen raus und kontrolliert die Straßen auf Glätte.

lätteriks

Der stellvertretende Bauhofleiter Georg Hölscher kontrolliert im Salzlager den Vorrat an Streugut.

Gesalzen wurde trotz Glättewarnung vom Wetterdienst bisher aber nur stellenweise. „Über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechel haben wir mit Schnee gerechnet, wir standen Gewehr bei Fuß“, sagt Baubetriebshofleiter Gerold Schmelter. Das bedeutet: Jeweils acht Mann in drei Schichten gehen quasi mit dem Schneeschieber schlafen und müssen damit rechnen, dass sie mitten in der Nacht aus dem Bett geklingelt werden. Bisher liegen die „Schneemänner“ vom Bauhof in Oer-Erkenschwick allerdings nur auf der Lauer. Rausgefahren ist jeweils nur ein Kontrollwagen. Der hat seit Anfang November rund 45 Tonnen Salz gestreut. „Das ist nicht besonders viel, wir haben vor Beginn der kalten Jahreszeit unser Salzlager noch auf geschätzte 350 Tonnen aufgefüllt“, sagt Schmelter.

Pflaster auf dem Berliner Platz in Oer-Erkenschwick wird schnell glatt

Schlitterbahnen sind vor allem auf offenen Straßen in Oer-Erkenschwick vorprogrammiert, wo der Wind auf Durchzug stellen kann. Wenn es glatt wird, dann zuerst auf diesen Fahrbahnen: Bachstraße, Recklinghäuser Straße, Wittlohstraße, Theodorstraße. Haardstraße und Lohhäuser Straße. Auch das Pflaster auf dem Berliner Platz ist anfällig für Glätte. „An diesen neuralgischen Stelen kontrollieren wir zuerst und streuen sofort, wenn die Fahrbahnen glatt sind. Trotzdem sollten Autofahrer dort bei Temperaturen um den Gefrierpunkt besonders vorsichtig unterwegs sein“, meint Schmelter. Das gilt insbesondere für die nächsten Tage. Auch fürs Flachland sind Schneefälle angesagt. Außerdem sinken die Nachttemperaturen in den nächsten Tagen auch mal unter den Gefrierpunkt. Die „Salzstreuer“ vom Baubetriebshof, der aktuell auch mehr als 100 Einkaufswagen eingesammelt hat, bleiben jedenfalls in Dauerbereitschaft. Nicht mitten in der Nacht, sondern zwischen 7 und 8 Uhr sei die Glättegefahr am größten. „Wenn die Luft sich erwärmt und nach oben steigt, drückt sie dabei kältere Luft nach unten“, sagt Schmelter.

Nach milden Wintern steigen die Straßenreinigungsgebühren in Oer-Erkenschwick

Bei milden Wintern wie in den vergangenen Jahren steigen übrigens die Straßenreinigungsgebühren, während in der Regel die Abgaben für den Winterdienst sinken. Schmelter meint: „Wenn wir keinen Schnee räumen oder streuen müssen, sind die Kehrwagen öfters auf den Straßen unterwegs. Die Kosten für das Streusalz fallen bei den Gebühren nicht so stark ins Gewicht, entscheidend sind die Personalkosten.“

Rubriklistenbild: © Michael Dittrich

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Seilscheibe schwebt wie ein Ufo über dem Ewaldkreisel in Oer-Erkenschwick - das ist der Grund dafür
Seilscheibe schwebt wie ein Ufo über dem Ewaldkreisel in Oer-Erkenschwick - das ist der Grund dafür
Seilscheibe schwebt wie ein Ufo über dem Ewaldkreisel in Oer-Erkenschwick - das ist der Grund dafür
Schweinezüchter in Alarmbereitschaft: Immer mehr Schwarzwild schwimmt durch die Lippe und den Kanal
Schweinezüchter in Alarmbereitschaft: Immer mehr Schwarzwild schwimmt durch die Lippe und den Kanal
Schweinezüchter in Alarmbereitschaft: Immer mehr Schwarzwild schwimmt durch die Lippe und den Kanal
Jetzt reicht es ihm: Sportreporter-Legende Manfred Breuckmann geht gegen einen Mann aus Oer-Erkenschwick vor
Jetzt reicht es ihm: Sportreporter-Legende Manfred Breuckmann geht gegen einen Mann aus Oer-Erkenschwick vor
Jetzt reicht es ihm: Sportreporter-Legende Manfred Breuckmann geht gegen einen Mann aus Oer-Erkenschwick vor
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Kreisgesundheitsamt meldet nur eine Neuinfektion
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Kreisgesundheitsamt meldet nur eine Neuinfektion
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Kreisgesundheitsamt meldet nur eine Neuinfektion
Wegen Verkehrssicherheit: Kreisverwaltung lässt auch in Oer-Erkenschwick Bäume fällen
Wegen Verkehrssicherheit: Kreisverwaltung lässt auch in Oer-Erkenschwick Bäume fällen
Wegen Verkehrssicherheit: Kreisverwaltung lässt auch in Oer-Erkenschwick Bäume fällen

Kommentare