+
Der Waldfriedhof bleibt Baustelle. Die maroden Hauptwege müssen noch asphaltiert werden.

Baustellen abgebaut

Gute Nachricht: Gräber auf dem Waldfriedhof in Oer-Erkenschwick sind ohne Umwege erreichbar

  • schließen
  • Michael Dittrich
    Michael Dittrich
    schließen

Es gibt gute  Nachrichten vom Waldfriedhof in Oer-Erkenschwick. Die Gräber sind zu Allerheiligen und in den folgenden November-Tagen fast barrierefrei erreichbar.

Update: 1. November 2019, 8 Uhr:

Aber es gibt auch eine eine schlechte: Denn eigentlich sollten die Arbeiten an den Wegen bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Das wird sich jetzt abere bis zum Frühjahr 2020 verzögern„Weil der Firma Kutter eine Baumaschine nicht geliefert wurde, konnte sie im September nicht mit der Asphaltierung der Hauptwege beginnen“, sagt Stadtsprecher Peter Raudszus. Witterungsbedingt seien Asphaltarbeiten wegen der niedrigen Temperaturen der Feuchtigkeit und des Herbstlaubs jetzt nicht mehr möglich. „Außerdem wird in Kürze das Wasser auf dem Friedhof zur Vermeidung von Frostschäden abgestellt. Ohne Wasser kann die Firma aber nicht asphaltieren“, sagt Raudzus.

Oer-Erkenschwick: Ungestörter Zugang zu Gräbern

Auch die Garten- und Landschaftsbaufirma Hundehege kommt wegen der Verzögerung der Asphaltarbeiten jetzt nicht weiter. Die Wegesanierung kann erst im Frühjahr nächsten Jahres fortgesetzt werden. Positiv wirkt sich das auf den großen Andrang auf den Friedhof zu Allerheiligen aus. Friedhofsbesucher, die die Gräber ihrer Angehörigen pflegen wollen, werden nicht durch Baustellen behindert. Das Tor am Haupteingang in Höhe der Friedshofskapelle ist bereits erneuert worden, der Eingangsbereich wurde komplett neu gepflastert.

Allerheiligen (lateinisch Festum Omnium Sanctorum) ist ein christliches Fest, an dem aller Heiligen gedacht wird, der „verherrlichten Glieder der Kirche, die schon zur Vollendung gelangt sind“, der bekannten wie der unbekannten. Das Fest wird in der Westkirche am 1. November begangen, in den orthodoxen Kirchen am ersten Sonntag nach Pfingsten. Allerheiligen ist in folgenden Bundesländern ein gesetzlicher Feiertag: Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit 15.000 Watt und Riesen-Rüssel: So rückt der Baubetriebshof dem Herbstlaub zu Leibe.

Im Sommer war der Besuch des Waldfriedhofs wegen des Eichenprozessionsspinners durchaus nicht ungefährlich.

Beutezug auf dem Hauptfriedhof in Datteln: Zahlreiche Betroffene erstatten Anzeige.

Zentnerschwere Findlinge als neue Grabmöglichkeiten auf dem Waldfriedhof - so funktioniert das Prinzip.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden

Kommentare