+
Gab in Berlin auch Fernsehinterviews: Oer-Erkenschwicks SPD-Vorsitzender Peter Duscha

Update - Nachgefragt

SPD-Chef Peter Duscha beim Parteitag in Berlin - so denkt er über die aktuellen Parteithemen

  • schließen

Peter Duscha (58), Chef des SPD-Stadtverbandes Oer-Erkenschwick, ist Delegierter  des SPD-Parteitages in Berlin. Und so denkt er über die aktuellen Parteithemen.

  • Peter Duscha ist Delegierter in Berlin
  • Unterstützung für Walter-Borjans und Eskens
  • Gegen den Ausstieg aus der Großen Koalition

Update vom 6. Dezember um 14.57 Uhr

Norbert Walter Borjans und Saskia Esken haben 89,2 beziehungsweise 75,9 Prozent der Stimmen beim SPD-Bundesparteitag in Berlin erhalten und sind nun die neuen Parteivorsitzenden. "Das sind gute Ergebnisse, zu denen ich den beiden nur gratulieren kann", sagt der Chef der SPD in Oer-Erkenschwick, Peter Duscha auf telefonische Nachfrage in Berlin.

Unsere Erstbericherstattung vom 6. Dezember um 14.21 Uhr

Zusammen mit sieben weiteren Funktionären aus dem Kreis Recklinghausen verfolgt Peter Duscha derzeit die Debatten im Berliner Messezentrum, wo der SPD-Bundesparteitag aktuell stattfindet. Mittlerweile haben sich die beiden designierten Parteivorsitzenden, Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken vorgestellt. Nun sind die rund 600 Delegierten zur Stimmabgabe aufgerufen.

Oer-Erkenschwick: Unterstützung für Walter-Borjans

"Ich werde die beiden auf jeden Fall mit meiner Stimme unterstützen", sagt Peter Duscha, den wir telefonisch in Berlin erreichen. "Wenn sich die SPD-Mitglieder bundesweit schon mehrheitlich für Borjans und Eskens ausgesprochen haben, dann kommt es jetzt darauf, die beiden mit einem guten Wahlergebnis auszustatten", meint Peter Duscha.

Oer-Erkenschwick: Duscha gegen Koalitionsausstieg

Ein gutes Wahlergebnis sei auch wichtig für eventuelle Verhandlungen mit der CDU/CSU über den Koalitionsvertrag. "Da wäre ein sehr gutes Wahlergebnis natürlich von Vorteil", meint Duscha, der sich aber klar gegen einen Bruch der Großen Koalition in Berlin ausspricht. "Denn dann können wir nicht mehr mitentscheiden."

Oer-Erkenschwick: Debatte über SPD-Wunschthemen

Duscha spricht sich vielmehr für eine Debatte auf dem Parteitag aus, an deren Ende festgeschrieben sein soll, welche Themen die Sozialdemokraten besonders bewegen. "Und da denke ich insbesondere an die Klimapolitik, oder den Wegfall von Sanktionen bei Hartz IV sowie den sozialen Wohnungsbau. Wir dürfen nicht einfach alles dem Markt überlassen, sondern müssen regelnd eingreifen. Und darüber muss dann mit der Union nachverhandelt werden."

Das könnte Sie auch interessieren:

Andreas Becker ist Bürgermeisterkandidat der SPD in Recklinghausen - doch es gibt auch viele Nein-Stimmen und eine Schrecksekunde.

Mehrheit von SPD, CDU und BOE verabschiedet städtischen Haushalt in Oer-Erkenschwick - so hoch ist das Plus.

Bürgermeisterkandidat für 2020 in Oer-Erkenschwick - die SPD hat sich entschieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?

Kommentare