+
Die Polizei fahndet nach drei Räubern, die am Mittwoch in Marl drei Jugendliche aus Oer-Erkenschwick überfallen haben.

Am Nachmittag

Unbekannte gehen auf drei 18-Jährige zu - plötzlich zücken sie ein Messer

  • schließen

Von wegen friedliche Fahrt mit dem Bus - dazu kam es nicht. Denn plötzlich gingen in Marl am Busbahnhof drei Unbekannte auf drei Oer-Erkenschwicker (18) los.

Der Straßenraub ereignete sich laut Polizei am Mittwochnachmittag gegen 16.50 Uhr am Busbahnhof oberhalb der Bergstraße am Marler Stern. Dort hielten sich drei Oer-Erkenschwicker im Alter von 18 jahren auf, als plötzlich drei bislang unbekannte Männer auf sie zuschritten. Dann eskalierte die Situation.

Männer aus Oer-Erkenschwick mit Messer bedroht

Die Täter bedrohten die Männer aus Oer-Erkenschwick mit einem Messer und einem Schraubendreher. Einer der 18-Jährigen wurde bei der Tat durch einen Tritt verletzt, ein anderer bekam einen Schlag gegen den Kopf. Am Ende erbeuteten die Angreifer eine Tasche samt Mobiltelefon, Kopfhörern und Ausweisdokumenten.

Täter flüchten in unterschiedliche Richtungen

Einer der Täter flüchtete nach Polizeiangaben nach der Tat in den benachbarten Marler Stern. Die anderen beiden Täter entfernten sich in unbekannte Richtung. In Tatortnähe konnte schließlich die geraubte Tasche wiedergefunden und sichergestellt werden.

Opfer aus Oer-Erkenschwick beschreiben die Täter

Laut Polizei werden die drei Täter wie folgt beschrieben:

1. Täter: ca. 30 Jahre alt, Bart, bekleidet mit Arbeitshose und Arbeitsschuhen mit Stahlkappe

2. Täter: männlich, 20 bis 22 Jahre alt, lockige schwarze Haare, trug ein weißes T-Shirt und eine schwarze Umhängetasche

3. Täter: keine Beschreibung

Um Hinweise zu dem Raub erbittet das zuständige Kriminalkommissariat unter der Telefonnummer 0800 2361 111.

Lesen Sie auch: In mehreren Städten des Ruhrgebiets sind in jüngster Zeit Taxifahrer bedroht worden.

In Gelsenkirchen hat ein Unbekannter einem Rollstuhlfahrer eine Halskette geraubt

Die Polizei war auch bei einem Unfall in Dorsten im Einsatz. Dort musste der Fahrer eines Kleintransporters aus dem Führerhaus befreit werden

In Gelsenkirchen fahndet die Polizei mit einem Foto nach einem dreisten Dieb. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Helfer in der Not -  Schiedsrichter kümmert sich um verletzte Spieler
Helfer in der Not -  Schiedsrichter kümmert sich um verletzte Spieler
Gibt's den vierten Kreuzbandriss  bei BWW Langenbochum?
Gibt's den vierten Kreuzbandriss  bei BWW Langenbochum?
Drei Punkte fürs Selbstvertrauen - SW Röllinghausen feiert  glücklichen Derbysieg
Drei Punkte fürs Selbstvertrauen - SW Röllinghausen feiert  glücklichen Derbysieg
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund

Kommentare