+
Auf der Ludwigstraße in Oer-Erkenschwick gab es einen schweren Unfall.

Jetzt mit Update

Unfall in Oer-Erkenschwick - Mann verliert Kontrolle über Auto - Schadenshöhe steht fest

  • schließen
  • Regine Klein
    Regine Klein
    schließen

Die Rettungskräfte sind an der Ludwigstraße in Oer-Erkenschwick im Einsatz. Hier hat es einen schweren Unfall gegeben.

  • Ein schwerer Unfall ereignete sich auf der Ludwigstraße.
  • Ein Mann verlor die Kontrolle über sein Auto.
  • Der Wagen kam erst vor einer Mauer zum Stehen.

Update, 14.19 Uhr: Nach neuesten Erkenntnissen der Polizei soll sich am Vormittag folgendes bei dem Unfall an der Ludwigstraße in Oer-Erkenschwick ereignet haben: Gegen 10.15 Uhr wollte ein 80-jähriger aus Recklinghausen mit seinem Auto vor der Post in Oer-Erkenschwick einparken, als er mit einem Baum kollidierte. Er erschrak darüber, drückte daher versehentlich das Gaspedal durch und fuhr über die Ludwigstraße auf den gegenüberliegenden Gehweg. "Hier mussten Fußgänger dem Auto ausweichen, sie blieben unverletzt", sagt Polizeisprecher Andreas Lesch. Der 80-Jährige fuhr dann allerdings wieder über die Fahrbahn auf einen Parkplatz neben der Post, hier endete die Fahrt an einem geparkten Auto und einer Mauer. Der 80-Jährige verletzte sich leicht, und wurde in einem Krankenhaus behandelt. Es entstand 24.000 Euro Sachschaden. Das Auto musste abgeschleppt werden. Die Ludwigstraße war zeitweise gesperrt.

Keine Fußgänger in Oer-Erkenschwick verletzt

Update, 11.01 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich bei dem Verunfallten um einen 80-jährigen Mann. Er wurde bei dem Unfall in Oer-Erkenschwick verletzt, war aber ansprechbar. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Wie durch ein Wunder wurde aber keine weitere Person verletzt. Als der Mann durch den Krampf im Fuß die Kontrolle über seinen Wagen verlor, schoss dieser über den sonst stark frequentierten Fußweg. 

Wagen eines Mannes aus Oer-Erkenschwick schleudert gegen Wand

An der Ludwigstraße in Oer-Erkenschwick hat es einen schweren Auto-Unfall gegeben. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte ein älterer Herr in Höhe des Parkplatzes des Gesundheitszentrums einen Krampf im Fuß, und rutschte daher vom Gaspedal. Das brachte den Wagen ins Schleudern, der Mann knallte erst gegen einen Baum, und kam erst vor einer Wand zum Stehen.  

SEK-Einsatz an der Sterngasse in Oer-Erkenschwick - Hintergründe sind noch unklar.

Zuletzt gab es einen doppelten Polizei-Einsatz: Drei Frauen wurden verletzt - ein Betrunkener Rentner flüchtete vor Beamten.

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Feuerwehr muss Frau aus Auto befreien.

Verkehrsunfälle in Oer-Erkenschwick: Bilanz der Polizei ist erschreckend.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Coronavirus-Strategie unter Beschuss: Mediziner aus dem Ruhrgebiet: "Wir behandeln Patienten, die nicht zu retten sind"
Coronavirus-Strategie unter Beschuss: Mediziner aus dem Ruhrgebiet: "Wir behandeln Patienten, die nicht zu retten sind"
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Kurzarbeit und Coronavirus: Welche Rechte Mieter aus Dortmund jetzt haben - und welche neu sind
Kurzarbeit und Coronavirus: Welche Rechte Mieter aus Dortmund jetzt haben - und welche neu sind

Kommentare